Sonntag, 18. April 2021

Jedermann-Charity-Radrennen 2014: Auch das städtische Haus der Jugend gehört zu den Spendenempfängern

21. Februar 2014 | Kategorie: Landau

Steffen Schmidt, stellvertretender Leiter des Hauses der Jugend, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Südliche Weinstraße Bernd Jung, Jugenddezernent Bürgermeister Thomas Hirsch, Stadtjugendpfleger Arno Schönhöfer und Bernhard Brock von „Die [Sport]Marketing & Reise GmbH XXL“ (v.l.n.r.) bewundern das neue Teamtrikot des Hauses der Jugend, das beim Jedermann-Charity-Radrennen ebenfalls an den Start gehen wird.
Foto: stadt-landau

Landau. Letztes Jahr als „Radfahr-Großereignis“ zum ersten Mal veranstaltet, findet das Jedermann-Radrennen „SÜW-Tour“ auch in diesem Jahr wieder statt. Am 15. Juni verwandeln sich Landau und die Südliche Weinstraße wieder in eine große Rennstrecke für passionierte und trainierte Radfahrer.

Mit rund 40 Kilometern führt die große Runde unter anderem über Frankweiler, Birkweiler, Leinsweiler, vorbei an Eschbach, Klingenmünster, zurück über Mörzheim und Wollmesheim  nach Landau. Doch auch Hobby-Radfahrer kommen beim Jedermann-Radrennen auf ihre Kosten. Denn wie der Sparkassen Vorstandsvorsitzende Bernd Jung und Bernhard Bock von ‚Die [Sport]Marketing & Reise GmbH XXL‘ berichteten, werden drei verschiedene Touren angeboten: die Charity-Tour über 60 Kilometer (ohne Zeitnahme), das Charity-Race über 100 Kilometer (mit Zeitnahme) und das Volksradrennen über 20 Kilometer, bei dem auch Mountainbikes zulässig sind.

Im Vordergrund des Jedermann-Radrennens steht neben den landschaftlichen Besonderheiten der Südpfalz und dem Spaß am Rennradsport vor allem auch der Charity-Gedanke.

So fließt ein Anteil der Teilnahmegebühren in eine Spendenkasse, die nach dem Rennen verschiedenen sozialen Einrichtungen zu Gute kommen. Erneut wird von der Sparkasse Südliche Weinstraße und der ‚Die [Sport]Marketing & Reise GmbH XXL‘  eine Spendensumme von 10.000 Euro garantiert; dabei erhält das städtische Haus der Jugend eine Zuwendung von 5.000 Euro aus dem Spendentopf.

„Ich freue mich sehr über diese großzügige Unterstützung für unser Haus der Jugend. Es ist eine tolle Anerkennung für die Arbeit der engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bereits seit 30 Jahren das Haus der Jugend zu einem besonderen Treffpunkt für Kinder und Jugendliche machen“, so Jugenddezernent Bürgermeister Thomas Hirsch. Das Haus der Jugend sei außerdem auch dem Radsport eng verbunden, betonte Hirsch. Denn seit einigen Jahren werden dort, unter der Leitung von Steffen Schmidt, verschiedene Mountainbike-Freizeiten und -Ausflüge organisiert.

„Mit dem Geld werden wir uns zu unserem 30-jährigen Bestehen einen lang gehegten Geburtstagswunsch erfüllen“, so Stadtjugendpfleger Arno Schönhöfer. Ein Beamer samt Großleinwand und der dazugehörigen technischen Ausstattung soll es werden. „Wir möchten uns auch im Namen der Jugendlichen herzlich für die großzügige Spende bedanken. So können wir zukünftig gemeinsam Filme schauen und auch sportliche Großereignisse, wie die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, zusammen erleben. Das wird sicherlich ein tolles Erlebnis“, freut sich Schönhöfer. Das Haus der Jugend wird ebenfalls mit einem Team beim Jedermann-Radrennen an den Start gehen.

Weitere Informationen zum Jedermann-Radrennen sind unter www.suew-tour.de  erhältlich. Dort sind auch Anmeldungen zu den verschiedenen Touren möglich. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin