Sonntag, 15. Dezember 2019

10. Charity-Event bei Feinkost Casella in Landau: 1.200 Euro für die Kinder- und Jugendfarm

29. Dezember 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Champagner für den guten Zweck: Ex-Box-Weltmeister Sven Ottke, Inhaber Adriano Casella und Oberbürgermeister Thomas Hirsch (v.l.n.r.) bei der Charity-Aktion 2017 im Feinkostgeschäft Casella in Landau. Foto: ld

Champagner für den guten Zweck: Ex-Box-Weltmeister Sven Ottke, Inhaber Adriano Casella und Oberbürgermeister Thomas Hirsch (v.l.n.r.) bei der Charity-Aktion 2017 im Feinkostgeschäft Casella in Landau.
Foto: ld

Landau. Champagner, bitte! Das Landauer Feinkostgeschäft Casella hat auch 2017 sein traditionelles Charity-Event in der Vorweihnachtszeit durchgeführt.

Gemeinsam mit Inhaber Adriano Casella und Ex-Box-Weltmeister Sven Ottke entkorkte Oberbürgermeister Thomas Hirsch die 6-Liter-Champagnerflasche, deren Inhalt anschließend für den guten Zweck verkauft wurde.

Gesponsert hatte die Flasche die Firma Art-Concept-Quitschke aus Frankweiler. Der Erlös der Aktion kam Sven Ottkes Verein „Sven hilft“ zu Gute, der die Spende in Höhe von insgesamt 1.200 Euro an die Kinder- und Jugendfarm Landau weitergeben wird.

OB Hirsch begrüßt, dass das gesammelte Geld einer Landauer Einrichtung zu Gute kommt. „Mein Dank gilt Sven Ottke, der meine Empfehlung aufgenommen hat, mit der Spendensumme die Kinder- und Jugendfarm als wichtige Einrichtung für Kinder und Jugendliche in unserer Stadt zu unterstützen, und natürlich Adriano Casella und seinem Team. Ihr Charity-Event ist zur schönen Tradition geworden und hilft jedes Jahr sozialen Projekten in der Region. Eine tolle Sache!“

Die Kinder- und Jugendfarm in der Eutzinger Straße konnte 2017 ihr fünfjähriges Bestehen feiern. Der pädagogisch betreute Abenteuerspielplatz ermöglicht es Kindern nicht nur, herumtollen und sich „auszupowern“, sondern fördert auch Begegnungen mit der Natur.

Die Kinder- und Jugendfarm bietet unter anderem einen Garten- sowie einen Matschbereich, den regelmäßigen Kontakt mit Tieren, verschiedene Möglichkeiten zum Klettern, eine Feuerstelle sowie Kreativwerkstätten an.

OB Hirsch nahm die Spendenaktion auch zum Anlass, um dem Trägerverein der Kinder- und Jugendfarm mit der Vorsitzenden Dagmar Flörchinger für das Engagement in den vergangenen fünf Jahren zu danken. „Die Kinder- und Jugendfarm hat sich in Landau etabliert und bietet wertvollen Freiraum sowie eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für Kinder und Jugendliche inmitten unserer Stadt.“ (ld)



Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin