Montag, 18. Oktober 2021

Blaulicht: Polizei Landau meldet schwere Verkehrsunfälle

28. September 2013 | Kategorie: Landau

 

Foto. dts Nachrichtenagentur

Zeugen zu einem Verkehrsunfall gesucht

Nachträglich angezeigt wurde ein Unfall, der sich am Freitagmorgen gegen 8 Uhr in Landau, Ortsausgang Richtung Nußdorf, Einmündung Gilletstraße, Bornbachstraße ereignete.

Nach Aussage einer 68jährigen Radfahrerin wollte sie nach links abbiegen. Hierzu ordnete sie sich auf die Abbiegespur ein und zeigte ihr Abbiegevorhaben durch ihren ausgestreckten Arm an. Noch vor dem Abbiegen kam von hinten ein weißer Pkw, überholte sie links und touchierte sie bei seinem Überholvorgang leicht. Durch die Berührung kam sie zu Sturz und zog sich diverse Prellungen (u.a. im Gesicht), einen Rippenbruch und eine Handfraktur zu.

Die Fahrerin des weißen Pkw, eine 60jährige aus dem Landkreis, setzte zuerst ihre Fahrt fort, meldete sich aber am Nachmittag bei der Polizei. Sie schilderte den Unfallhergang etwas anders, weshalb jetzt neutrale Zeugen gesucht werden.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und zwei Leichtverletzten

Am Freitag gegen 16.41 Uhr missachtete der 73jährige Fahrer eines Pkw in Rohrbach, Kreuzung Billigheimer Straße und Hintergasse, die Vorfahrt eines 46jährigen Pkw-Fahrers. Es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Verursacher-Pkw auf den wartenden Pkw einer 22jährigen geschoben. Der Sachschaden wird auf über 10.000 € geschätzt.

Im Fahrzeug des 73jährigen wurde dessen 71jährige Beifahrerin leicht verletzt; auch der 46jährige erlitt leichte Verletzungen.

Kind nach Unfall im Krankenhaus

Ein 7jähriges Mädchen rannte am Freitag gegen 17.20 Uhr in Ranschbach aus einer Hofeinfahrt auf die Straße.

Dort wurde es von dem Pkw eines 83jährigen erfasst und erlitt eine tiefe Fleischwunde und eine Gehirnerschütterung. Das Mädchen kam zur Versorgung ins Krankenhaus.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter, eingeklemmter Person

Am Freitag gegen 23:40 Uhr befuhr ein 58jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis die Landauer Straße in Annweiler von der Stadtmitte kommend in Fahrtrichtung Queichhambach. In Höhe des LIDL-Einkaufsmarktes verlor er vermutlich infolge Trunkenheit in Verbindung mit unangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte er ungebremst gegen einen Baum. Da er in seinem Fahrzeug eingeklemmt war, musste er durch Feuerwehr Annweiler befreit werden.

Er wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus verbracht. Es wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt und an die Staatsanwaltschaft geleitet.  (pi-ld)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin