Donnerstag, 20. Februar 2020

Blaulicht: Polizei Landau meldet am 4. August: Verwirrter Mann, Überfall, Drogen und Diebe

4. August 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

 

Die Polizei meldet am 4. August einen Diebstahl, einen Überfall und einen verwirrten Mann.
Foto: Wolfgang-Dirscherl/pixelio.de

Diebe im Schützenhof unterwegs

Landau. In den frühen Morgenstunden drangen unbekannte Täter  über eine gekippte Tür in ein Anwesen im Triftweg ein und entwendeten einen Laptop, ein Handy, eine Festplatte, sowie verschiedene Scheckkarten und eine Krankenkarte.

Ein wegen der Hitze geöffnetes Fenster im Erdgeschoss im Stalbühlweg nutzten ebenfalls unbekannte Diebe bereits in der Nacht zum Freitag aus. Sie stahlen eine Handtasche mit Bargeld und Scheckkarten, sowie diversen Ausweispapieren, die auf der Fensterbank abgestellt war.
Die Polizei Landau erbittet sich Zeugenhinweise unter der 06341-287-0 oder pilandau@polizei.rlp.de.

Fahren unter Drogeneinfluss

Landau-Dammheim. Am Samstag wurde gegen 11.30 Uhr ein 32-jähriger Citroen-Fahrer aus Landau in der Speyerer Straße in Dammheim kontrolliert.

Der Mann wies typische Erscheinungsformen bezüglich Drogenkonsums auf und der Drogenschnelltest reagierte positiv auf Konsum von Cannabis.
Gegen 17.30 Uhr wurde ein 24-jähriger Golf-Fahrer aus Landau in der Maximilianstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei ihm verlief der Test auf Drogen positiv auf Cannabis und Amphetamine.
Bei beiden Personen wurden Blutproben entnommen und Strafverfahren eingeleitet.

Betrunken aufgefahren

Landau. Am Samstag wartete eine 63-jährige Renault-Fahrerin aus Walsheim an der Kreuzung Neustadter Straße – Augist-Croissant-Straße, da diese Rotlicht zeigte.

Von hinten näherte sich 79-jährige Golf-Fahrerin aus Landau, die auf den stehenden Renault mit ihrem Pkw auffuhr. Ursache für die fehlende Reaktion war wohl, dass die Golf-Fahrerin unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest ergab 1,42 ‰. Der Führerschein der Frau wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen betrug 1 500 €.

Vor der Haustür überfallen

Landau. Erst am Samstagmittag erschien ein 30-Jähriger Mann aus Landau und teilte mit, dass er nachts gegen 03.30 Uhrauf dem Nachhauseweg vor seiner Haustür in der Reiterstraße überfallen worden war.

Er sei von unbekannten Personen von hinten angegangen und zu Boden gerissen worden. Diese hätten ihn geschlagen und getreten. Während der eine ihn festhielt, durchsuchte der andere seine Hosentasche. Ihm wurden sein Handy, i-Phone 5, schwarz und sein Haus- und Wohnungsschlüssel und ein Taschenmesser entwendet. Ein dritter Mann soll Schmiere gestanden haben. Die drei Personen flüchteten, als eine Nachbarin nach der Polizei rief.
Die Polizei Landau erbittet sich Zeugenhinweise unter der 06341-287-0 oder pilandau@polizei.rlp.de.

Radfahrerin fährt in Schlagloch und stürzt – zweites Unfallopfer gesucht

Landau. Gegen 11.30 Uhr befuhr eine 72-jährige Landauerin mit ihrem Fahrrad die Zufahrtsstraße von der Haardtstraße zu dem REWE-Markt.

In der Mitte des Zufahrtsweges verläuft eine Regenrinne, in der mehrere Pflastersteine fehlten, bzw. lose waren. Die Radfahrerin geriet in ein Schlagloch und stürzte. Sie wurde mit Abschürfungen und Verdacht eines Rippenbruches in ein Landauer Krankenhaus eingeliefert.

Bereits morgens gegen 08.35 Uhr soll eine junge Radfahrerin dort gestürzt sein. Diese Radfahrerin wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Landau unter der Rufnummer 06341/2870 oder pilandau@polizei.rlp.de zu melden.

Verwirrter Mann versetzt Bewohner von Mehrfamilienhaus in Schrecken

Landau. Kurz nach Mitternacht am Sonntag alarmierten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Kölner Straße die Polizei davon, dass ein älterer Mann mit einem Brotmesser in der Hand durch das Haus laufe und wirres Zeug rede.

Eine Wohnung hatte er nach dem Öffnen durch den Wohnungsinhaber betreten, aber selbst wieder verlassen. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten dem 54-jährigen Mann aus Landau das Messer problemlos wegnehmen. Er machte einen völlig verwirrten Eindruck. Aus Gründen der Eigen- und Fremdgefährdung wurde der Mann in Gewahrsam genommen und in ein Krankenhaus eingewiesen.

Weinkerwe verläuft ruhig

Landau-Nußdorf. Auf dem gut besuchten Weinfest kam es kaum zu nennenswerten Einsätzen.  Das Ordnungsamt Landau führte Jugendschutzkontrollen durch.

Etliche jugendliche Raucher , sowie „Wildpinkler“ wurden verwarnt.  Eine Beleidigungsanzeige wurde aufgenommen und ein 29-jähriger Mann aus Frankweiler, der ständig Leute anpöbelte und eigenen Angaben zufolge unter Psychopharmaka stand, wurde in eine Fachklinik eingewiesen. Zudem wurde mehrere alkoholbedingte hilflose Personen verzeichnet. (pi-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin