Dienstag, 18. Juni 2019

Bibliothek, Bühne, Galerie: Programm der 35. Landauer Büchereitage für erste Jahreshälfte 2019 vorgestellt 

15. Dezember 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Landau

Startschuss für die 35. Landauer Büchereitage: Bürgermeister und Kulturdezernent Dr. Maximilian Ingenthron und Bibliotheksleiterin Amelie Löhlein haben jetzt gemeinsam das druckfrische Programm vorgestellt.
Foto: über Stadt Landau

Landau – Nach den Büchereitagen ist vor den Büchereitagen: Auch für das 1. Halbjahr 2019 hat die Stadtbibliothek Landau gemeinsam mit zahlreichen Partnern ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Vom 18. Januar bis zum 9. Juni warten auf die Besucher der Stadtbibliothek unter anderem eine Autorenlesung mit anschließender Weinprobe, zwei Kunstausstellungen und auch wieder der traditionelle Bücherflohmarkt. Bürgermeister und Kulturdezernent Dr. Maximilian Ingenthron hat das druckfrische Programm mit der Leiterin der Stadtbibliothek, Amelie Löhlein, vorgestellt.

Den Anfang des 1. Halbjahrs der 35. Landauer Büchereitage macht am Freitag, 18. Januar, der in Landau lebende Künstler Volker Langenhan, der eigene Fotografien, Wandobjekte und multimediale Installationen zeigt. Die Vernissage mit dem Künstler wird durch Poesie, vorgetragen von Ann-Kathrin Ziemann, und Luzia Strof an der Harfe, begleitet. Los geht es um 19 Uhr; der Eintritt ist frei. Anschließend ist die Ausstellung bis zum 16. Februar zu den Öffnungszeiten der Bibliothek zu sehen.

„Blut ist dicker als Wein“: Am Donnerstag, 6. Februar, liest Jochen Hamatschek aus seinem spannenden Winzerdrama, bei dem man nebenbei auch einiges über Wein erfährt. Im Anschluss an die Lesung des promovierten Weinexperten können gegen einen geringen Kostenbeitrag verschiedene Weine aus der Region probiert werden. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr; der Eintritt ist frei.

In Zusammenarbeit mit der städtischen Gleichstellungsstelle findet am Donnerstag, 7. März, um 19 Uhr die Vernissage zur Ausstellung „beziehungsweise“ mit der Künstlerin Birgit Löwer statt. In ihren Skulpturen thematisiert die Bildhauerin die Selbst- und Fremdwahrnehmung sozialer Beziehungen. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von den „Saxoniken“, dem Saxophonensemble der Kolpingskapelle Neustadt-Hambach. Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag, 4. April, kommt Alexander Finkel um 20 Uhr mit seiner „Lachblüten-Therapie“ in die Landauer Stadtbibliothek. Mit seinem literarischen Cabaret und Rezepten gegen den alltäglichen Wahnsinn sorgt er zwei Stunden lang für beste Unterhaltung mit Tiefgang. Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung beginnt am 4. März. Der Eintritt kostet 10 Euro; ermäßigt 6 Euro.

„Wer ist John Maynard?“: Bei ihrer szenischen Lesung  am 9. Mai spüren die „Worthelden“ aus der Landauer Sektion des Literarischen Vereins der Pfalz Theodor Fontane mit seinen und eigenen Worten nach und präsentieren ein unterhaltsames Programm anlässlich des 200. Geburtstags des Dichters. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro; ermäßigt 3 Euro.

Am Samstag, 18. Mai, findet von 9 bis 13 Uhr der beliebte Bücherflohmarkt in der Landauer Stadtbibliothek statt. Eine riesige Auswahl an Büchern, CDs, DVDs und vieles mehr gibt es zu kleinem Preis. So kostet beispielsweise ein halbes Kilo Bücher nur einen Euro. Der Eintritt ist frei.

Michael Bauer, Lyriker, Satiriker und Romancier („De klääne Pälzer“, „Dutschki vom Lande“) hat viel für und über das Theater geschrieben. Für Bauers WORTTHEATER am Donnerstag, 6. Juni, um 20 Uhr hat er ein witziges Potpourri aus kurzweiligen Versen, Satiren und Parodien zusammengestellt, die auch die Institution Theater nicht verschonen. Außerdem wird er auch eine Kostprobe seines „kleinen lyrischen Worttheaters“ geben, indem er einige seiner pfälzischen Nachdichtungen von Shakespeare-Versen vorträgt. Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung beginnt am 6. Mai. Der Eintritt kostet 10 Euro; ermäßigt 6 Euro. (red/Stadt Landau)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin