Dienstag, 18. Juni 2024

25. Oktober: Landauer Büchereitage – musikalische Lesung mit Dr. Burkhard Engel zu jüdischen Satiren

22. Oktober 2018 | Kategorie: Kultur, Landau

Foto: ld

Landau. Zu einer vergnüglichen Begegnung mit Satiren jüdischer Autoren lädt Dr. Burkhard Engel vom Cantaton-Theater Erbach am Donnerstag, 25. Oktober ein.

Die musikalische Lesung mit Rezitation, Gitarre und Gesang in der Stadtbibliothek am Heinrich-Heine-Platz in Landau ist Teil der Landauer Büchereitage und der Bibliothekstage Rheinland-Pfalz. Beginn ist um 20 Uhr.

Alle Satiriker bräuchten ein außergewöhnliches Gespür dafür, die Paradoxien des Lebens aufzuspüren und zu beschreiben, bewirbt der Künstler sein Programm.

Dabei scheine es, als seien unter den jüdischen Autoren besonders viele mit dieser delikaten Fähigkeit begabt, so Dr. Engel weiter.

Treffsicher, geistvoll und ironisch über eigene und fremde Schwächen lachen zu können – das unterhalte und helfe zugleich, manche Kränkung zu parieren oder wenigstens zu ertragen, betont er. Zu den jüdischen Satirikern, deren Texte er liest, gehören unter anderem Heinrich Heine und Kurt Tucholsky.

Dr. Burkhard Engel, geboren in Frankfurt am Main, hat Assyriologie, Semitistik, Theologie und Ur- und Frühgeschichte in Bern, Tübingen und Heidelberg studiert.

Nach universitärer und freiberuflicher Lehr- sowie Vortragstätigkeit gründete er im Jahr 1995 das Cantaton-Theater zur Produktion und Aufführung literarisch-musikalischer Bühnenprogramme.

In seinen Programmen beschäftigt er sich unter anderem auch mit Wilhelm Busch, deutschen Balladen und Literatur im Exil. Weitere Informationen zur Arbeit und zu den Programmen Dr. Engels finden sich auf der Internetseite www.burkhard-engel.de.

Karten für die musikalische Lesung in der Landauer Stadtbibliothek kosten 10 Euro, ermäßigt 6 Euro. (ld)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen