Dienstag, 18. Juni 2019

Bad Dürkheim: Am Samstag Evakuierung wegen Bombenentschärfung

11. April 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Regional

Horst Lenz vom Kampfmittelräumdienst: „Alter Hase“ in der Bombenentschärfung. Hier bei einer Bombenentschärfung in Landau.
Archivfoto: Pfalz-Express/Ahme

Bad Dürkheim. Bei Arbeiten im Garten eines Privathauses wurde heute (11. April) im Holzweg in Bad Dürkheim eine nicht detonierte amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelräumdienst wird diese 50-Kilogramm-Bombe am kommenden Samstag, 13. April an Ort und Stelle entschärfen und anschließend bergen.

Währenddessen muss die Bevölkerung aus Sicherheitsgründen in einem Umkreis von ca. 350 Metern rund um den Fundort evakuiert werden. Die Evakuierung beginnt am Samstag um 8 Uhr.
Beim Verlassen der Gebäude sollten diese abgeschlossen, Fensterläden und Rolläden herunter gelassen sowie Gas- und Elektrogeräte abgeschaltet werden.

Kräfte der Polizei, des Ordnungsamtes und der Feuerwehr werden die Gebäude ab 10 Uhr kontrollieren. Personen, die sich dann noch im gesperrten Bereich befinden, werden durch Polizei und Ordnungsbehörden aus dem Gebiet verwiesen.
Die Einsatzleitung rechnet damit, dass die Entschärfung der Bombe bis 15 Uhr abgeschlossen sein wird.

Menschen, die in der Zeit der Evakuierung eine Notunterkunft benötigen, steht die Turnhalle der Carl-Orff-Realschule Plus, Kanalstraße 19, zur Verfügung. Hilfsbedürftige Personen können sich am Freitag, 12. April von 9 Uhr bis spätestens 16 Uhr zur Organisation eines Fahrdienstes unter der Telefonnummer 06322 – 935 350 melden.

Die Bürger im betroffenen Gebiet werden durch ein Einwurfschreiben informiert.
Weitere Informationen stehen in der Allgemeinverfügung, die am Freitag auf der städtischen Homepage www.bad-duerkheim.de veröffentlicht wird.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin