Dienstag, 30. November 2021

Fliegerbombe in Hauenstein gefunden: Entschärfung und Evakuierung der Bevölkerung am Sonntag

20. November 2018 | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Fliegerbombe.
Archivfoto: Pfalz-Express

Hauenstein. In Hauenstein, Speyerstraße , Bereich am Sonnenhang (Needingpark) wurde eine Weltkriegsbombe gefunden. Die Entschärfung findet am Sonntag , 25. November statt.

Anwohner, die  im Evakuierungsgebiet liegen und ihr Haus oder die Wohnung am Sonntag 25. November bis 9 Uhr verlassen haben müssen, finden Anlaufstellen in der Turnhalle der Grundschule, Marienstraße 10, im Pfarrheim, Marienstraße 12 und im Bürgerhaus, Burgstraße 6.

Tee und Wasser stehen zur Verfügung, Essen muss gegebenenfalls mitgebracht werden. Beim Verlassen des Hauses oder der Wohnung sollen die Rollläden geschlossen werden.

Die Evakuierungsmaßnahme wird bei störungsfreiem Ablauf bis zum Nachmittag abgeschlossen sein, kann jedoch auch den ganzen Tag andauern. Nach der Bombenentschärfung werden die Anwohner über Rundfunk, Katwarn, Twitter und Lautsprecherdurchsagen informiert.

Bei Fragen steht das Bürgertelefon unter 06392 / 915 114 am Freitag von 7 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag ab  7 Uhr zur Verfügung. (red)

Evakuierungsgebiet in Hauenstein.
Quelle: VG Hauenstein

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Fliegerbombe in Hauenstein gefunden: Entschärfung und Evakuierung der Bevölkerung am Sonntag"

  1. FrankR sagt:

    Als Bürger wäre es nun sicher interessant, noch zu wissen, welcher Bereich zu Evakuieren ist… entweder als Karte mit Umkreis oder als Straßentabelle… aber wie so oft die journalistische Aufbereitung der Themen (nicht gegen den PF gerichtet) mangelhaft, aber selbst die Ortsgemeinde Hauenstein ist ja nicht mal in der Lage, dazu was auf ihrer Homepage zu schreiben… ja, ich weiß ja… Neuland…

    Wahrscheinlich ist der Homepagebeauftrage gerade in Urlaub… wie sinnlos ist es denn, eine Telefonnummer anzugeben (die wahrscheinlich den ganzen Tag besetzt ist), anstatt eine Nachricht auf die Homepage zu setzten, wo man schon mal einen Menge Interessierte abfertigen könnte…
    Über dieses Land – und seine Rückständigkeit – kann man echt nur den Kopf schütteln.

  2. FrankR sagt:

    Nachtrag: und etwas Recherche…

    Hier ist die Karte zu finden: …
    Dazu muss man natürlich wissen, dass die VG und die Ortsgemeinde unterschiedliche Homepages haben… und dann das im Amtsblatt auch falsch dargestellt wird – dort steht nämlich „schauen sie im Straßenverzeichnis der Ortsgemeinde“…
    Und die Ortsgemeinde ist wohl gerade geschlossen.

    Ich bitte das Einstellen der Links zu entschuldigen, aber ich denke, man sollte sie hier angeben dürfen… oder der PF fügt diese in seine Meldung ein.
    Danke.

    • Redaktion sagt:

      Hallo Frank R, danke für den Hinweis.
      Externe Links dürfen nachwievor nicht veröffentlicht werden. Da machen wir keine Ausnahmen. Wir haben aber die Karte eingefügt….die Red.

Directory powered by Business Directory Plugin