Samstag, 18. Januar 2020

Fliegerbombe auf dem Neustadter IBAG-Gelände: Bombe ohne besondere Vorkommnisse entschärft

15. Juni 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Abtransport der Fliegerbombe.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Neustadt

Neustadt – In Neustadt wurde heute (15. Juni)  eine Bombenentschärfung durchgeführt. Eine Evakuierung von 3.000 Bürgern war deshalb notwendig geworden. Die Sicherheitszone hatte einen Radius von ca. 500 Metern um den Fundort auf dem IBAG-Gelände.

Eine Vielzahl der  Bewohner hatte sich schon vor der Evakuierungsmaßnahme, die von 9.30 bis 13 Uhr dauerte,  selbständig aus dem betroffenen Gebiet entfernt. Stadtverwaltung und Polizei hatten die Zufahrtsstraßen zum betroffenen Gebiet abgesperrt.

Die Fliegerbombe, die im Bereich des IBAG-Geländes gefunden wurde, wurde vom Kampfmittelräumdienst dann um 15. 30 Uhr erfolgreich entschärft.

Die Polizei hatte das abgesperrte Gebiet kontinuierlich kontrolliert. Für Anwohner, die keine Ausweichmöglichkeit während dieses Zeitraums hatten, stellte die Stadtverwaltung den Saalbau als Aufenthaltsraum zur Verfügung.

Mittlerweile sind die Straßensperrungen wieder aufgehoben, die etwa 80  Bürger, die sich im Saalbau aufgehalten haben, wurden von Feuerwehrleuten wieder in ihre Wohnungen zurück gebracht.

Seit 16 Uhr läuft auch der Bahnverkehr ab Neustadt Hauptbahnhof wieder planmäßig.

 (red/stadt-nw)

Der Kampfmittelräumdienst konnte die Bombe ohne Probleme entschärfen.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Neustadt

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin