Mittwoch, 23. Oktober 2019

Autobahnanschluss bei Edenkoben: Zu Fuß nach Neustadt

9. Oktober 2019 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Symbolfoto: dts nachrichtenagentur

Edenkoben. Eine Streife der Polizei Edenkoben stellte gestern Morgen (8. Oktober, 11.33 Uhr) auf der A 65 bei der Anschlussstelle Edenkoben einen 50-jährigen Mann fest, der nach eigenen Angaben zu Fuß nach Neustadt laufen wollte.

Mehrere Verkehrsteilnehmer hatten den Fußgänger zuvor über Notruf bei der Polizei gemeldet. Der Mann, der seinen Wohnsitz in Polen hat, wurde nach einer Verwarnung an den Edenkobener Bahnhof transportiert, von wo aus er mit dem Zug weiter nach Neustadt fuhr.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Autobahnanschluss bei Edenkoben: Zu Fuß nach Neustadt"

  1. Markus sagt:

    Ob der Osteuropäische Spaziergänger auch den Einsatz der Polizei bezahlen muss wie der Fußgänger, der nach Hagenbach wollte?

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin