Dienstag, 19. Februar 2019

Polizei Edenkoben hatte jede Menge zu tun am 7. Dezember

8. Dezember 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße

Polizeiinspektion Edenkoben
Foto: pol edenkoben

Edenkoben – Am 7. Dezember hatte die Polizeiinspektion Edenkoben jede Menge zu tun. Es kam auf der A65 zu insgesamt sechs Einsätzen.

Toter Fuchs

Gegen 11:23 Uhr musste kurz vor der Abfahrt LD-Nord in Fahrtrichtung Karlsruhe ein toter Fuchs, der auf der Fahrbahn lag, bei Seite geräumt werden.

Verwirrter Fahrradfahrer

Um 13:45 Uhr wurde ein Fahrradfahrer auf der A65 gemeldet, der sein Fahrrad auf dem Standstreifen in Höhe der Abfahrt Neustadt-Süd in Fahrtrichtung Karlsruhe schob. Die verwirrte 79-jährige Person wurde ausfindig gemacht und nebst Fahrrad zu ihrem Sohn gebracht.

Verkehrsunfall

Gegen 16:40 Uhr wurde ein Verkehrsunfall gemeldet, der in der Abfahrt Haßloch geschehen war.

Bei dem Unfall wurde durch eine 26-Jährige zu spät erkannt, dass die vor ihr fahrende 70-jährige Autofahrerin am Ende der Abfahrt an der Einmündung verkehrsbedingt bremsen musste. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro, verletzt wurde niemand.

Tannenbaum auf dem Fahrstreifen

Um 17:10 wurde auf der A65, Fahrtrichtung Karlsruhe, kurz vor der Abfahrt Landau-Zentrum ein Tannenbaum gemeldet, der auf dem rechten Fahrstreifen liegen würde. Unmittelbar danach meldete sich ein 59-jähriger BMW-Fahrer und gab an, dass er mit dem auf dem rechten Fahrstreifen liegenden Tannenbaum kollidiert sei. Der Tannenbaum wurde durch die Streife von der Fahrbahn entfernt.

Dann wurde der Verkehrsunfall aufgenommen, am BMW entstand im Frontbereich vorne rechts Schaden in Höhe von 2500 Euro. In dieser Sache hat die Polizeiinspektion Edenkoben Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen, da der Verlierer des Tannenbaums diesen offensichtlich nicht ordnungsgemäß gesichert hatte.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei Edenkoben unter der Telefonnummer 06323 9550 oder per E-Mail an piedenkoben@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Äste auf der Fahrbahn

Gegen 23:11 Uhr wurden zwischen den Anschlussstellen Neustadt, Fahrtrichtung Ludwigshafen, Äste auf der Fahrbahn gemeldet. Auf dem Seitenstreifen lagen mehrere größere Äste. Die Autobahnmeisterei Kandel entfernte sie.

Liegengebliebenes Auto

Zu guter Letzt gab es dann noch gegen 23:27 Uhr ein Pannenfahrzeug auf der A65, kurz nach Abfahrt Neustadt-Süd.

Es stand zwar auf dem Standstreifen, ragte jedoch leicht in die Fahrbahn hinein. Das Pannenfahrzeug wurde durch die Beamten komplett auf den Standstreifen geschoben. Danach wurde das Pannenfahrzeug abgeschleppt. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin