Sonntag, 25. Oktober 2020

Aus aktuellem Anlass: Mehrere Tage der offenen Tür in der Waldorfschule Neustadt

Einblick in die Waldorfschule findet wie jedes Jahr statt, aber im kleinen Rahmen

4. Oktober 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Veranstaltungstipps

Blick in den Innenhof der Waldorfschule in der Maximilianstraße.
Foto: Kerstin Reinhardt

Neustadt. In diesem Jahr hat sich die Waldorfschule Neustadt entschlossen, den traditionellen Tag der offenen Tür auf mehrere Tage zu verteilen, um mehr Interessenten den Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen.

Die Tage der offenen Tür finden vom 6. bis 8. Oktober 2020 jeweils von 8 bis 12:45 Uhr in den Schulgebäuden der Maximilanstraße 16 sowie der Konrad-Adenauer-Straße 16 statt.

Zusätzlich gibt es am Abend des 7. Oktober 2020 sowie später im Jahr zwei thematisch passende Vorträge über die Besonderheiten der Waldorfpädagogik.

Nicht nur die Regelschulen sind von den aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen betroffen. Aus diesem Grund kann der Tag der offenen Tür in der Waldorfschule Neustadt nicht wie gewohnt stattfinden, sondern erstreckt sich über drei Tage, um das Besucheraufkommen zu verteilen und dadurch mehr Interessenten die Möglichkeit zu geben, einen Einblick in das alternative Schulsystem der Waldorfschule zu
erhalten.

Zwischen dem 6. und dem 8. Oktober 2020 jeweils von 8 bis 12.45 Uhr haben Gäste die Möglichkeit, am Unterricht teilzunehmen. In den Räumen der Maximilianstraße 16 werden die Schüler von Klasse 1 bis 5 betreut.

Die Gäste dürfen sich auf Unterricht in den Fächern Ackerbau, Rechnen, Französisch, Deutsch, Englisch, Formenzeichnen, Eurhythmie, Handarbeit und Aquarellmalen freuen.

In den Klassen 6 bis 9 darf Geschichte, Deutsch, Sozialkunde, Mathematik, Werken und Englisch erlebt werden. Unterrichtsort der höheren Klassen ist die Konrad-Adenauer-Str. 16.

Thematisch passend findet am Abend des 7. Oktober 2020 um 20 Uhr ebenfalls in der Konrad-Adenauer-Str. 16 ein Vortrag statt, in dem die Klassenlehrerzeit aus Sicht der Waldorfpädagogik ebenso wie die Grundmotive der Waldorfpädagogik erläutert werden.

Anders als an Regelschulen begleiten die Klassenlehrer die Kinder vom ersten Schultag an über einen Zeitraum von 8 Jahren. Dadurch soll den Kindern die Sicherheit und Stabilität gegeben werden, die sich aus der Kontinuität einer zwischenmenschlichen Beziehung auf Augenhöhe ergibt. Wer mehr über dieses besondere Konzept erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, sich mit einer E-Mail an info@waldorfschule-neustadt.de einen der begrenzten Plätze zu sichern.

Ebenfalls zwingend erforderlich ist in diesem Jahr auch die Anmeldung für die Tage der offenen Tür mit Angabe der Kontaktdaten sowie Wünschen für die Unterrichtsstunden, in denen die Gäste hospitieren möchten.

Gleiches gilt für den später im Jahr stattfindenden Vortrag zum Thema handwerklich-künsterischer Unterricht an Waldorfschulen, der zwar erst am 5. November 2020 um 20 Uhr in der Konrad-Adenauer-Str. 16 stattfindet, aber ebenfalls Teil der etwas anderen Tage der offenen Tür ist.

Hygiene-Informationen:

Für Gäste ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Gelände UND in den Unterrichtsstunden vorgeschrieben. Die Kinder müssen in ihren Klassenräumen, gemäß der gültigen Regeln an Schulen, keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Während der gesamten Veranstaltung muss der Mindestabstand von 1,50m eingehalten werden. Auf Grund unserer räumlichen Kapazitäten ist die Teilnehmeranzahl stark beschränkt und wir können leider nicht allen Hospitationswünschen entsprechen.

Nach der schriftlichen Anmeldung wird die Schule den Interessenten eine Bestätigung zukommen lassen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin