Montag, 21. Oktober 2019

Sommeraktion der offenen Stiftskirche Neustadt: Schauspielerin Barbara Wussow zu Gast

7. August 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Blick auf die Neustadter Stiftskirche.
Foto: Ahme

Neustadt. Am ersten Augustwochenende strömten in den Abendstunden über 500 Menschen in die gotische Stiftskirche, um Stille zu genießen oder eine Kerze anzuzünden. Am Sonntagabend war die bekannte Schauspielerin Barbara Wussow zu Gast, die sich persönlich einen Eindruck von der Simultankirche gemacht hat.

Die Kirche ist an jedem Tag in den Ferien bis 23 Uhr geöffnet. Am ersten Tisch direkt neben dem Eingang zum Marktplatz sind immer Plätze für Interessierte frei, die mit Kirchenleuten ins Gespräch kommen wollen.

Am Freitag erlebten über 20 Personen die Turmführung bei Nacht. Sie hatten einen traumhaften Blick über Neustadt, schlüpften in die größte gusseiserne Kirchenglocke der Welt und erlebten den Klang dieser gewaltigen Glocke.

Turmführungen werden in den Ferien jeweils freitags um 21.30 Uhr und samstags um 12 Uhr angeboten. Anmeldung ist nicht erforderlich; Treffpunkt ist der Turmeingang.

Das Vokalensemble Cantus Palatinus begeisterte am Samstag über 150 Besucherinnen und Besucher mit außergewöhnlichen Kirchenklängen.

Noch bis Oktober findet an jedem Samstag von 11.30 – 12.00 Uhr Marktkonzerte mit unterschiedlichen Gruppen statt. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

Zum Auftakt der Reihe „Kirche trifft auf Politik und Gesellschaft“ war im Sonntagsgottesdienst Kulturdezernent Marc Weigel zu Gast, der als Kanzelredner über seine persönlichen Glaubenserlebnisse und Glaubenszweifel gesprochen hat. Über 60 Leute verfolgte seine Rede und waren beeindruckt von seiner Ehrlichkeit und Souveränität.

Die nächsten Termine: 17.8.: Bürgermeister Ingo Röthlingshöfer

31.8.: Leiterin des Tourismusbüros Dagmar Loer (red)

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin