Donnerstag, 04. Juni 2020

Anschlag in Paris: Tausende Polizisten fahnden nach Tätern

8. Januar 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Ganz Paris, Frankreich und die Welt trauern um die Opfer.
Foto: dts Nachrichteagentur

Paris  – Nach dem Anschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris mit zwölf Toten und mehreren Verletzten fahnden Tausende Polizisten nach den Tätern.

Mehr als 88.000 Polizisten und Soldaten seien mobilisiert worden, so Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve. Bisher seien neun Menschen aus dem Umfeld der beiden Hauptverdächtigen festgenommen worden.

Die mutmaßlichen Attentäter sollen sich in der nordfranzösischen Region Picardie aufhalten, für das Gebiet und den Großraum Paris wurde die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen.

In Paris gingen unterdessen erneut Tausende Menschen gegen den Terror auf die Straße. Um 20 Uhr wurden zum Gedenken an die Opfer des Anschlags die Lichter des Eiffelturms ausgeschaltet. Auch in anderen europäischen Städten kam es zu Kundgebungen.

Am Sonntag soll in Paris ein internationales Treffen zum Kampf gegen den Terrorismus stattfinden. Neben Cazeneuve und Bundesinnenminister Thomas de Maizière soll unter anderem auch US-Justizminister Eric Holder teilnehmen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin