Dienstag, 12. November 2019

Alle FPÖ-Minister verlassen Österreichs Regierung

21. Mai 2019 | 4 Kommentare | Kategorie: Allgemein, Nachrichten

Foto: dts Nachrichtenagentur

Wien – Österreichs Regierungskoalition ist endgültig zerbrochen. Alle FPÖ-Minister verlassen das Kabinett, meldeten österreichische Medien am Montagabend. Der Schritt war von der FPÖ im Vorfeld angedroht und auch erwartet worden, nachdem Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Abend angekündigt hatte, sich von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) zu trennen.

Die freiwerdenden Posten sollen nach Angaben des Bundeskanzlers bis zur Neuwahl mit „Experten“ besetzt werden. Ausgelöst worden war die aktuelle politische Krise in Österreich durch ein von SZ und „Spiegel“ veröffentlichtes Video, welches heimlich aufgenommen wurde und Kurz` bisherigen Koalitionspartner und Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) zeigt.

Offensichtlich war Strache eine Falle gestellt worden – von wem, das ist weiter unklar. In dem Video sieht man unter anderem, wie Strache vor der letzten Nationalratswahl im Jahr 2017 in einer Villa auf Ibiza mögliche Auftragsvergaben durch eine neue Regierung erörtert – im Gegenzug für Wahlkampfhilfe.

Als Reaktion auf die Veröffentlichung hatte Strache am Samstag seinen Rücktritt als Vizekanzler und FPÖ-Chef bekannt gegeben. Wenig später hatte Kurz Neuwahlen angekündigt, die Anfang September stattfinden sollen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

4 Kommentare auf "Alle FPÖ-Minister verlassen Österreichs Regierung"

  1. Helga sagt:

    Nun, diese Geschichte könnte durchaus auch für den ach so ehrgeizigen jungen Kanzler Folgen haben. Womöglich muss man sein Amt auch mit einem Experten besetzen.

    • eliza doolittle sagt:

      at helga:

      ich stimme ihnen ausdrücklich zu. ein sehr wendiger herr:

      Kurz:
      Zuwanderer sind gebildeter als Österreicher und der Islam gehört selbstverständlich zu Österreich
      unzensuriert at/content/0024049-Kurz-Zuwanderer-sind-gebildeter-…..
      19. Mai 2017 – 14:43

  2. Helmut Hebeisen sagt:

    Mal sehen, wenn es den nächsten AfD-Polemitiker trifft.

    • aberaber sagt:

      *räupser* Hr. Hebeisen haben Sie noch nicht bemerkt, dass es sich bei dem Artikel und den Personen um österreichische Politiker handelt. AfD Politkritiker sind in D zuhause. Bitte merkeln für Ihren nächsten unpassenden Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin