Donnerstag, 13. Dezember 2018

Aktionen des VHG Kandel in der Weihnachtszeit: Beliebtes Weihnachtsrätsel und ein Wunschbaum

29. November 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region

Hauptstraße in Kandel mit vielen Geschäften.
Foto: pfalz-express.de

Kandel – In der Adventszeit sind wieder viele Menschen unterwegs, um für ihre Lieben Weihnachtsgeschenke ein zu kaufen. Die Kandeler Einzelhändler sind darauf vorbereitet und freuen sich auf ihre Kunden.

Als kleines Dankeschön und für einen Moment Genuss in dieser oft hektischen Zeit, erhalten die Kunden in den teilnehmenden Geschäften kleine Lebkuchen.

Buchstaben-Suchrätsel

Außerdem startet am Samstag dem 1. Dezember auch wieder das beliebte Buchstaben-Suchrätsel. Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1000 Euro winken den Gewinnern, wenn der gesuchte Lösungsspruch aus 55 Buchstaben korrekt auf den Rätselkarten eingetragen und im Briefkasten des Weihnachtspostamts (bei der Weihnachtsbackstube) eingeworfen worden ist. Die Teilnahmekarten und die gesuchten Lösungsbuchstaben finden sich in 39 teilnehmenden Geschäften in ganz Kandel und in der Geschäftsstelle des VHG.

Wunschbaum

Eine ganz besondere Anlaufstelle bietet sich in diesem Jahr in der Passage vor dem Café Schaaf. Dort steht der Kandeler Wunschbaum. Hier dürfen alle, Groß und Klein, Alt und Jung, ihre persönlichen Wünsche mit selbst gestalteten Baumanhängern anbringen. Ob es sich dabei um materielle oder ideelle Wünsche handelt spielt keine Rolle. Es verhält sich dabei wie bei allen Wünschen: Mancher Wunsch erfüllt sich, ein anderer vielleicht nie…

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Aktionen des VHG Kandel in der Weihnachtszeit: Beliebtes Weihnachtsrätsel und ein Wunschbaum"

  1. Giftzwockel sagt:

    Das dürfte wohl kaum etwas werden, mit den VIELEN KUNDEN:
    Während Herr Joa die mutmaßlichen Entgleisungen einer türkischen Hochzeit seitenlang beschwafelt und über deren Auswirkungen auf die DEUTSCHE LEITKULTUR sinniert, dürfen uns seine Gesinnungsgenossen durchaus völlig unkommentiert den Beginn der Weihnachtszeit verhageln. Herr Kurz ist in Kandel unerwünscht! Erst recht in der Adventszeit! Das sollte auch für eine Kreisverwaltung nachvollziehbar sein, zumal Herr Kurz in vielen Statements demokratiefeindliche Ziele verfolgt.

    Am Samstag sollte man sich als Auswärtiger Kandel sparen! Da gibt es anderswo nazifreie Weihnachtsmärkte!

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin