Sonntag, 27. November 2022

„Wunschbaum 2014“ – Wünsche können in Erfüllung gehen

19. November 2014 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Wunschbaumzettel.

Bad Bergzabern – Der Advent kündigt die schönste Zeit des Jahres an – in den meisten Häusern. Immer mehr Menschen fällt es aber schwer, die vorweihnachtliche Zeit besinnlich zu gestalten.

In Armut geratene Familien, vereinsamte Senioren, jene, die – gleich aus welchem Grund – an den „Rand der Gesellschaft“ geraten sind, spüren ihre Not zu den Feiertagen allzu deutlich.

Für sie schmückt das „Haus der Familie“ im Protestantischen Gemeindehaus zum sechsten Mal einen Weihnachtswunschbaum. Der Baumschmuck trägt Weihnachtswünsche bedürftiger Menschen. In den Kindertagesstätten, der Diakonie, im Seniorenbüro sowie im „Haus der Familie“ werden verschiedene Wünsche gesammelt, die in erster Linie nicht materiell sein sollen, sondern am sozialen Netz knüpfen wollen.

Beispiele: „86-jährige Frau wünscht sich im Frühling dreimal Besuch mit einem Blumenstrauß …“ oder „junge Mutter möchte Stricken lernen“ oder „Zwölfjähriger möchte Hilfe beim Fahrrad flicken.“

Wer auch einen solchen Wunsch hat, kann ihn gerne äußern – es wird versucht, ihn zu erfüllen. Anonymität wird versichert.

Ab dem 30. November (1. Advent), bittet das Haus der Familie Menschen, die gesammelten Herzenswünsche zu erfüllen.

Wer einen Wunsch-Stern vom Weihnachtsbaum abnimmt und den Wunsch erfüllen möchte, klebt den Stern auf einen entsprechenden Gutschein, Geschenk oder Umschlag und kann dieses im Haus der Familie hinterlegen.

Am Montag, 22.12.2014 sind alle eingeladen: „Wünscher und Erfüller begegnen sich“ um 16.30 Uhr bei einer Tasse Kaffee und Gebäck.

Näheres im Haus der Familie unter 931774 oder 6100680.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen