Montag, 03. August 2020

„Aktion Blau Plus“: Stadt, ESG und Uni in Landau setzen landesweites Pilotprojekt zur Renaturierung der Queich um

2. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional
Bis zum Spätjahr soll parallel zum eigentlichen Flussverlauf ein zweiter, etwa 750 Meter langer, naturnaher Queich-Arm entstehen. Foto: ld

Bis zum Spätjahr soll parallel zum eigentlichen Flussverlauf ein zweiter, etwa 750 Meter langer, naturnaher Queich-Arm entstehen.
Foto: ld

Landau. Landaus Beigeordneter Rudi Klemm ist erleichtert. „Was lange währt, wird endlich gut“, verkündet der Umweltdezernent bei einem Vor-Ort-Termin auf der Baustelle gegenüber des Eduard-Spranger-Gymnasiums.

Hier, auf der Wiese zwischen ESG und Freizeitbad LAOLA, haben Anfang Februar die Arbeiten zur Queich-Renaturierung begonnen. Bis zum Spätjahr soll parallel zum eigentlichen Flussverlauf ein zweiter, etwa 750 Meter langer, naturnaher Queich-Arm entstehen.

„Das Projekt wurde durch die „Aktion Blau Plus“ des Landes Rheinland-Pfalz möglich gemacht“, erläutert Klemm. „Allerdings kam es aus verschiedenen Gründen zu Verzögerungen. Daher sind wir nun umso dankbarer, dass die Bagger endlich rollen.“

Die Renaturierung der Queich an dieser Stelle sei ein Glücksfall für Landau und vor allem den Horst, betont der Umweltdezernent. „Wir bekommen die Chance, eine Sünde der Vergangenheit, nämlich die Begradigung der Queich, zu korrigieren. Durch die Maßnahme schaffen wir ein naturnahes Fließgewässer, das Flora und Fauna eine Heimat bietet; zugleich entsteht aber auch ein neuer, qualitativ hochwertiger Naherholungs- und Aufenthaltsbereich für die Menschen des Horsts und darüber hinaus.“

Sein Dank gelte dem Land, das die Renaturierung im Zuge der „Aktion Blau Plus“ zu 100 Prozent fördere. Die Projektpartner – neben der Stadt Landau das Eduard-Spranger-Gymnasium und die Universität Koblenz-Landau – setzen das Projekt vor Ort um.

Wie Ralf Bohde, Mitarbeiter des städtischen Umweltamts, erläutert, ist als weiterer Baustein der Maßnahme ein aus mehreren Lernstationen bestehender Umweltparcours geplant, der zur praktischen Naturerfahrung einlade. Informatives und Wissenswertes zum Thema Wasser könne an diesen Stationen unter anderem mittels QR-Codes abgefragt werden. Der renaturierte Gewässerabschnitt soll so zu einem außerschulischen und außeruniversitären Lernort für Schüler sowie Studierende werden.

Beigeordneter Klemm begrüßt die Kooperation bei diesem wichtigen Thema. Er hebt aber auch den Bürgerbeteiligungsprozess rund um die „Aktion Blau Plus“ in Landau hervor. So wurden nicht nur das ESG, sondern auch weitere umliegende Schulen im Vorfeld an den Planungen beteiligt.

Die Schüler haben ihre Ideen eingebracht und beispielsweise Modelle zur Renaturierungsmaßnahme angefertigt. Auch die Bewohner des nahen Parkstifts wurden befragt und es fanden mehrere Bürgerbeteiligungsveranstaltungen statt. „Die ganz große Mehrheit der Anlieger freut sich mit uns auf die Umsetzung der Maßnahme“, betont Klemm.

Im Zuge der Renaturierung soll auch ein Bachspielbereich mit Sandstrand entstehen, um die Queich für die Menschen erlebbar zu machen. Für September ist die offizielle Eröffnung geplant; dann werden auch Vertreter des Landes in Landau erwartet. Die Renaturierung des Queich-Abschnitts zwischen Schneiderstraße und Queichanger gilt als Pilotprojekt für Rheinland-Pfalz. (ld)

Gemeinsam mit Mitarbeitern des städtischen Umweltamts, der SGD Süd und des Eduard-Spranger-Gymnasiums stellte Landaus Beigeordneter und Umweltdezernent Rudi Klemm jetzt bei einem Vor-Ort-Termin die Pläne zur Renaturierung der Queich zwischen Schneiderstraße und Queichanger vor. Foto: ld

Gemeinsam mit Mitarbeitern des städtischen Umweltamts, der SGD Süd und des Eduard-Spranger-Gymnasiums stellte Landaus Beigeordneter und Umweltdezernent Rudi Klemm jetzt bei einem Vor-Ort-Termin die Pläne zur Renaturierung der Queich zwischen Schneiderstraße und Queichanger vor.
Foto: ld

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin