Sonntag, 19. September 2021

AfD: Gauland und Weidel zum Spitzenduo gekürt

23. April 2017 | Kategorie: Nachrichten, Politik
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Köln  – Die AfD hat auf ihrem Bundesparteitag in Köln Vize-Parteichef Alexander Gauland und und das baden-württembergische Vorstandsmitglied Alice Weidel zum Spitzenduo für die anstehende Bundestagswahl gekürt.

Für das Duo stimmten rund 68 Prozent der Delegierten. Beide sollen den Wahlkampf der Partei anführen.

Bereits zuvor war die Kür eines einzelnen Spitzenkandidaten ausgefallen: Parteichefin Frauke Petry hatte überraschend den Verzicht auf die Kandidatur bekundet. Zugleich hatte Petry eine Niederlage erlitten, als die Delegierten sich weigerten, über die von Petry geplante Neuausrichtung der Partei zu einem realpolitischen Kurs zu diskutieren.

Zudem beschlossen die Delegierten ein rechtsgerichtetes Wahlprogramm, mit dem sich die Partei auf Fragen der Zuwanderung und der inneren Sicherheit konzentrieren will.

Armin Paul Hampel, AfD-Vorsitzender in Niedersachsen und Mitglied im Parteivorstand, sieht seine Partei ideologisch breit aufgestellt und spricht sich klar für eine Team – statt eine Einzellösung aus. „Ich glaube, dass es gerade der Reichtum dieser Partei ist, dass wir Meinungsvielfalt zulassen und am Ende mit dem gesunden Menschenverstand entscheiden, ideologiefrei sozusagen“, sagte Hampel vor dem Parteitag im phoenix-Interview.

Die parteiinternen Streitereien und Personalfragen sieht er gelassen: „Wenn Sie sich bei unseren westlichen Nachbarn umschauen, den USA oder Großbritannien, dann bewundere ich immer die entspannte Einstellung gegenüber politischen Meinungen, die etwas ungewöhnlich oder außergewöhnlich sind. Bei uns dagegen wird ein Riesenbohei darum gemacht. Wir müssen auch Meinungen wie von Herrn Höcke zulassen. Man muss sie nicht teilen, aber ein Parteiausschluss, ausgrenzen, das ist immer schlecht in einer Demokratie.“

Vom Parteitag in Köln erwartet Hampel, dass vor allem inhaltliche Punkte besprochen werden: „Dass die AfD das Soziale nicht vergisst, das ist das Entscheidende. Das soll das Ergebnis von Köln sein.“

(dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "AfD: Gauland und Weidel zum Spitzenduo gekürt"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=-ohyN4aPpKc&ytbChannel=RP+Online+%E2%80%93+Wir+sind+NRW%21
    Video von rp
    AfD wählt Spitzenduo Alexander Gauland und Alice Weidel zur Bundestagswahl im September 2017

  2. Helmut Hebeisen sagt:

    Ich würde das nicht als Spitzeduo bezeichnen, eher als Pest & Cholera, zumidest für eine gesunde Demokratie.

Directory powered by Business Directory Plugin