Sonntag, 13. Juni 2021

Ab jetzt Carsharing am Bahnhof Hagenbach möglich 

10. Mai 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim

Herbert Leibach übergibt das Fahrzeug an Stadtbügermeister Christian Hutter (li.) und den Beigeordneten Tobias Zimmermann (re.). Auch Manfred Stuppert vom Autohaus Flick ist Kooperationspartner.
Fotos: Stadt Hagenbach

Hagenbach – Die Stadt Hagenbach bietet jetzt den Bürgern die Nutzung eines Carsharing-Fahrzeugs an. Der Ford Fiesta ist am Bahnhof platziert und so auch für die Bevölkerung der gesamten Verbandsgemeinde gut erreichbar.

Das neue Mobilitätsangebot wurde Kooperation mit dem Autohaus Leibach umgesetzt. „Wir freuen uns einen Carsharing-Partner gefunden zu haben und so eine umweltfreundliche Alternative für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger anzubieten, die lediglich ab und zu ein Auto benötigen“, so Stadtbürgermeister Christian Hutter (CDU).

Bei vielen Menschen, insbesondere bei der jüngeren Generation, verliere der Wunsch, ein eigenes Auto zu besitzen immer mehr an Priorität, heißt es aus Hagenbach. Die Möglichkeit ein Auto zu teilen, richtet sich an Menschen, die selten und unregelmäßig ein Auto benötigen, um ihren Bedarf an Mobilität abzudecken. Für diese Zielgruppe ist das flexibel gestaltete Carsharing finanziell wesentlich günstiger als der Besitz eines eigenen Privatwagens. Fest steht, dass ein eigenes Auto – ganz gleich, ob es fährt oder in der Garage steht – Geld kostet.

Wie funktioniert „Ford Carsharing“?

Zukünftige Nutzer registrieren sich über die „Ford Carsharing“-Webseite oder über die Smartphone-App „FordPass“, wo auch die bundeseinheitlichen Preisangebote eingesehen werden können. Nach der Vorregistrierung erhält der Kunde seine Kundenkarte bei der Stadt im Alten Rathaus und beim Ford Autohaus Flick. Die Karte wird benötigt, um das Auto zu öffnen und zu verschließen. Hier erfolgt auch die Überprüfung von Identität und Führerschein sowie die Vertragsunterzeichnung.

Für die Anmeldung wird eine einmalige Gebühr von 9,90 Euro berechnet. Der Vorteil: Mit der Registrierung für „Ford Carsharing“ kann bundesweit nicht nur auf den Fahrzeugbestand von Ford Leibach und anderer Ford Händler zugegriffen werden, sondern deutschlandweit auf die gesamte Flotte des DB Flinkster-Partnernetzwerks. Ein Vorteil für alle Autofahrer, die beispielsweise beruflich viel unterwegs sind und die nicht nur an einem Standort mobil sein möchten.

Das ortsansässige Ford Autohaus Flick kontrolliert die Fahrzeuge regelmäßig. „Der Kunde erhält somit immer ein gereinigtes und gepflegtes Fahrzeug, mit dem er nur noch losfahren muss“, sagt Herbert Leibach, der in Erwägung zieht, mit einem praktischen Ford Custom ein weiteres Carsharing Fahrzeug in Hagenbach zu platzieren. (tz/red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin