Mittwoch, 21. Februar 2024

A 65 bei Insheim: Zwei Unfälle wegen Aquaplaning – hoher Schaden

23. Juli 2017 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Glück im Unglück hatte der Fahrer dieses Passats. Fotos: Polizei

Glück im Unglück hatte der Fahrer dieses Passats.
Foto: Polizei

Insheim – Am Samstagabend ereigneten sich auf der A 65 kurz hintereinander zwei Unfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit mit Aquaplaning.

Ein 38-jähriger Fahrer aus Landau geriet auf den Seitenstreifen, pflügte mehrere Sträucher um und blieb um 180 Grad gedreht auf der Fahrerseite liegen.

Der Fahrer wurde dabei laut Polizei wohl nur leicht verletzt, kam jedoch in ein nahgelegenes Krankenhaus, wo er zumindest über Nacht zur Beobachtung bleiben muss. An seinem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Der Pkw wurde abgeschleppt.

Nahezu zeitgleich kam ein 36-Jähriger aus dem Landkreis Südliche Weinstraße wenige 100 Meter vor der ersten Unfallstelle aus gleichen Gründen ins Schleudern, drehte sich mit Fahrzeug ebenfalls um 180 Grad und beschädigte neben seinem Auto auch 8 Meter Leitplanke.Der Fahrer wurde nicht verletzt. Die Gesamtschadenshöhe schätzt die Polizei in diesem Fall auf etwa 10.800 Euro. (red/pol)

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen