Sonntag, 20. Oktober 2019

31. Mai bis 30. Juli: Installation von Madeleine Dietz in der Landauer Stiftskirche

13. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Landau
So wird die Installation paltziert sein. Fotomontage: privat

So wird die Installation platziert sein.
Fotomontage: privat

Landau. Im Kultursommer Rheinland-Pfalz 2017 und zugleich dem 500. Jubiläumsjahr der Reformation verhängt die Landauer Künstlerin Madeleine Dietz symbolisch die Chorapsis der Landauer Stiftskirche, um somit auf konkrete gesellschaftliche Herausforderungen von Wandel und Erneuerung aufmerksam zu machen.

„Die aktuelle Installation konfrontiert den Besucher mit einer Fotoinstallation eines zerstörten Hauses, die unentrinnbar den Blick fesselt und den Betrachter in Frage stellt. Kann man sich das Geschehen, das zu dieser Ruine führte, vergegenwärtigen? Umgeben von den Geborgenheit andeutenden Mauern der Kirche wird man so auf die Vorläufigkeit all dieser nur scheinbar Sicherheit gebenden Strukturen verwiesen.“ (Zitat aus „Kultur der Ruine“ von Andreas Mertin, vgl. www.madeleinedietz.de)

Die Künstlerin hat mit ihrem 7 auf 6 Meter großen mit einem Steingeröllfeld bedruckten Tuch den geschichtlichen Wandel im Fokus, ein brisantes und in einer Welt allgemeiner „Unbehaustheit“ bis heute hoch politisches Thema, das mit einem Pauluswort als Leitmotto „…der Geist aber macht lebendig“ (2.Kor 3,6) zur eigenen Positionierung einlädt.

Infos:

„…der Geist aber macht lebendig“ (2.Kor 3,6)
Installation von MADELEINE DIETZ (31. Mai bis 30. Juli 2017)
im Kultursommer Rheinland-Pfalz 2017 und 500. Jubiläumsjahr der Reformation
Eröffnung: Mittwoch, 31. Mai 2017, 19.30 Uhr
Ort: Stiftskirche Landau
Begrüßung: Pfarrerin Gerlinde Wnuck-Schad
Einführung: Birgit Weindl, Referentin für Kunst und Kirche
Tanz: Mike Planz, Mannheim
Violine: Lyubov Sampiyeva, Landau
Ort: Stiftskirche Landau

Programminformationen auf www.stiftskirche-landau.de , www.madeleinedietz.de
und www.luther2017.de

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin