Montag, 14. Oktober 2019

15. bis 19. Juni: Owwergässer Winzerkerwe mit Mittelaltermarkt

13. Juni 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Auch in diesem Jahr wird sich ein sehenswerter Umzug durch die Edenkobener Innenstadt bewegen. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Auch in diesem Jahr wird sich ein sehenswerter Umzug durch die Edenkobener Innenstadt bewegen.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Edenkoben. Die 29. Owwergässer Winzerkerwe bietet den Gästen aus Nah und Fern ein überaus umfangreiches Fest-Programm.

Originelle Eröffnung mit Aufstellung des Kerwebaumes

Zur offiziellen Eröffnung am Donnerstag, 15. Juni um 15 Uhr ziehen unter der Führung des Büttels und der musikalischen Begleitung der Kuckucksmusikanten aus Roschbach sowie der Edenkobener Triefenbach-Sänger der Bürgermeister, die Pfälzische Weinprinzessin, die Edenkobener Weinprinzessin, Küfer und Winzer sowie die Festwirte mit dem Kerwebaum durch die Klosterstraße zur Festbühne.
Dort wird der Kerwebaum aufgestellt und die kostenlosen Kerweschoppen ausgeschenkt.

Mittelalterliches Treiben an der Klostermauer

Eine Attraktion der Owwergässer Winzerkerwe ist auch in diesem Jahr das Mittelalterliche Treiben, das am Donnerstag, Samstag und Sonntag entlang der Klostermauer in einem eigens gestalteten „Dorf“ das Leben und Arbeiten im Mittelalter demonstriert.

Es sind rund 40 Aktive, die an den 3 Markttagen Handwerkliches jeglicher Art darbieten, während sich auf dem Dorfplatz Gaukler, Jongleure, Drehleierspieler und Bettler tummeln. Auch allerlei „Getier“ ist im „Dorf“ zu finden und Kinder haben die Möglichkeit zum Pony-Reiten.

Das Mittelalterliche Treiben, in diesem Jahr maßgeblich von Sybille und Jürgen Dicker sowie Udo Orth organisiert, sucht in seiner Vielfalt und Qualität in der gesamten Region seines-gleichen. Die Teilnehmer unterwerfen sich strengen Richtlinien, die ein originalgetreues Marktleben garantieren.

Wer Lust und Laune verspürt, sich wie im Mittelalter zu fühlen, kann dies Stunden- oder Tageweise tun.
Kindern und Erwachsenen jeglichen Alters werden Gewänder und Kleidungsstücke aus vergangenen Jahrhunderten kostenlos zur Verfügung gestellt. (Info Rathaus Edenkoben,
Tel. 06323/3811) Einfach an der Klostermauer melden !

Dinkelsbühler Knabenkapelle und weitere Gruppen aus der Patenstadt

Traditionell ist die Weinpatenstadt Dinkelsbühl in großer Besetzung vor Ort, wenn in Edenkoben die Owwergässer Winzerkerwe gefeiert wird.

In diesem Jahr werden neben der Dinkelsbühler Knabenkapelle der Zunftreigen, die Schwedenpfeiffer sowie die Historische Feuerwehr Dinkelsbühl-Sinbronn erwartet.

Alle genannten Gruppen nehmen am Festumzug am Sonntag teil.
Bereits in den frühen Abendstunden des Samstag wird die weltberühmte Knabenkapelle musizierend durch die Klosterstraße ziehen, während Tänzer des mittelalterlichen „Zunftreigen“ Tänze aufführen werden.

Frühschoppenkonzert und Festumzug am Sonntag

Am Sonntag, 18. Juni spielt die Dinkelsbühler Knabenkapelle ab 11 Uhr auf der Festbühne ein Frühschoppen-Standkonzert.

Ab 14.30 Uhr zieht dann der Festumzug durch die Innenstadt und das Festgebiet.
Angeführt vom Festwagen der Edenkobener Weinprinzessin und weiteren Weinhoheiten
sind rund 30 Gruppen und Festwagen zu bewundern.

Erfreulicherweise werden sich auch viele Edenkobener Vereine beim Festumzug präsentieren.
Wegen der Umbaumaßnahmen an der aus Richtung Edesheim kommenden K 31 und des dadurch zu erwartenden verkehrsmäßigen Engpasses wurde der Festumzug in diesem Jahr bewusst etwas kürzer gestaltet. Die Attraktivität des Umzuges ist davon jedoch nicht betroffen.

Kinderspielfest an der Klostermauer

Am Montag, 19. Juni findet von 15 Uhr bis ca. 17.30 Uhr das inzwischen schon traditionelle OWK-Kinderspielfest an der Klostermauer statt. In diesem Jahr wird die
prot. Kita „Himmelleiter“ neben lustigen Kinderspielen auch Kaffee und Kuchen sowie
weitere Getränke anbieten.

Auch die Sparkasse SÜW ist traditionell mit einer Spiel-Bude vertreten. Am Montag ist im übrigen OWK-Familientag, an dem die Fahrgeschäfte ihre Fahrten zu reduzierten Preisen anbieten.

Kerwebeschicker zum Trollschoppen eingeladen

Seit vielen Jahren treffen sich die Kerwebeschicker der Owwergässer Winzer-Kerwe am OWK-Montag mit Stadtbürgermeister Werner Kastner und Markt-Meister Karl Hahn zum Trollschoppen inclusive Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

Nach den Worten Kastners gibt es bei diesem traditionellen Treffen immersehr gute und brauchbare Anregungen für künftige Veranstaltungen.
Die Zusammenkunft trägt außerdem sehr zum guten Verhältnis der Stadt Edenkoben mit „ihren“ Marktbeschickern bei, die teils seit vielen Jahren  sowohl an der OWK als auch am Weinfest der Südlichen Weinstrass in Edenkoben dabei sind.

Ausklang der Owwergässer Winzerkerwe

Am Montag, 19. Juni klingt die 29. Owwergässer Winzerkewe mit dem Treffen der Betriebe, dem anschließenden Familiennachmittag, dem Kinderspielfest an der Klostermauer und schließlich mit dem Einholen des Kewerbaumes aus.

Der offizielle Abschluss findet am Montag ab ca. 21 Uhr an der Festbühne statt.
Nach der Abschluss-„Kundgebung“ durch Bürgermeister, Weinprinzessin und Büttel und dem gemeinsamen Singen der „Owwergässer Hymne“ werden die Festwirte den Kerwebaum schultern und durchs Festgebiet abtransportieren.

Auch nach diesem letzten Programmpunkt sind die Ausschankstellen entlang der Klosterstraße für die Festbesucher geöffnet.

Festausschuss bewertet Owwergässer Winzerkerwe

Der Festausschuss der Stadt Edenkoben kommt am Freitag um 18 Uhr zusammen, um bei einem Rundgang über die Owwergässer Winzerkerwe die Einhaltung der erlassenen Richtlinien zu kontrollieren und zudem die Ausschankstellen einer Bewertung zu unterziehen.

Nachdem sich alljährlich alle Festwirte sehr intensiv um ein äußerst ansprechendes Ambiente und attraktive Angebote in ihren jeweiligen Höfen bemühen, wird es um die 3 Auszeich-nungen für die schönsten Höfe wohl ein enges Rennen geben.

Schoppenbähnel im Einsatz

Am Donnerstag, 15. Juni sowie am Sonntag, 18. Juni verkehrt jeweils von 11 – 21 Uhr das beliebte Schoppenbähnel zwischen dem Bahnhof Edenkoben und dem Festgebiet.

Haltestellen sind an der Einmündung Rappenstraße/Bahnhofstraße, am Einmündungsbereich Bahnhofstraße/Tanzstraße, in der Spitalstraße (am Festgebiet) und am Kreisel Villastraße/Weinstraße eingerichtet.
Somit sind Fahrten von und zum Bahnhof wie auch Rundfahrten möglich.

Fahnenschmuck zur „Owwergässer“ erbeten

Stadtbürgermeister Werner Kastner bittet die Besitzer von Edenkobener Stadtfahnen, diese anlässlich der bevorstehenden Owwergässer Winzerkerwe aufzuhängen, um den Besuchern aus nah und fern ein ansprechendes, farbenfrohes Willkommen zu entbieten.

Besonders wichtig wäre entsprechender Fahnenschmuck in den Hauptzufahrtsstraßen sowie im gesamten Innenstadtbereich.
Auch die Fahnenbesitzer in der Klosterstraße werden gebeten, zusätzlich zur öffentlichen Beflaggung ihre Anwesen mit Fahnenschmuck versehen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin