Mittwoch, 23. Oktober 2019

10. Oktober in Asklepios-Klinik Kandel: Vorträge gegen krankhaftes Übergewicht (Adipositas)

1. Oktober 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Immer mehr Menschen in Industrieländern sind schwer übergewichtig.
Foto: Pixabay/cocoparisienne / CC0 Creative Commons

Kandel – In der Asklepios Südpfalzklinik Kandel findet am Vortag des „Welt-Anti-Adipositas-Tags“, am Donnerstag, 10. Oktober 2019, um 18:30 Uhr eine Vortragsreihe rund um das Thema extreme Adipositas statt. Es wird das multimordale Therapiekonzept vorgestellt.

Das chirurgische Adipositas Zentrum Kandel unter der Leitung von Prof. Dr. med. Frank A. Wenger, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Adipositaschirurgie der Asklepios Südpfalzklinik Kandel, zeigt Besuchern mit der Diagnose extreme Fettleibigkeit (Adipositas) oder deren Angehörigen ein Programm auf, in dem der Patient vom Behandlungsanfang bis zum Behandlungsabschluss zu seinem Ziel begleitet wird.

Zu den weiteren Spezialisten des Adipositas Zentrums gehören Dr. med. Jochen Morgenthaler, Leiter der Sektion Gastroenterologie, und Dr. med. Karl Kunz, Chefarzt der Gynäkologie und Leiter des Instituts für ästhetische Chirurgie. Den Bereich Ernährungsumstellung betreut Loretta Marx, Diätassistentin staatlich anerkannt, Diabetesberaterin DDG und als Sportwissenschaftler aktiviert Reinhard Pfeiffer die Patienten mit einer speziell gelenkschonenden Bewegungstherapie.

Das Adipositas Programm hat zum Ziel, die Anforderungen der Krankenkasse zu entsprechen und aufgrund der Ergebnisse ein Gutachten zur Beantragung der Kostenübernahme für die Krankenkassen zu erstellen. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kontakt: Sekretariat Chefarzt Prof. Wenger Tel.: 0 72 75 /  71-1101

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin