Dienstag, 10. Dezember 2019

Kandel: Geburtshilfe in Asklepios-Klinik endgültig geschlossen: Zum Abschied zwei kleine Wunder

3. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Die letzten zwei Babys, die in Kandel zur Welt kamen. Fotos: über Asklepios

Christian und Elena – die letzten beiden Babys, die in Kandel zur Welt kamen.
Fotos: über Asklepios

Kandel – Der 28. Februar war der letzte Tag der Geburtshilfe in der Asklepios Südpfalzklinik in Kandel.

Die Klinik hat die Abteilung aufgrund der zugespitzten Personalsituation und der geringen Anzahl an Geburten geschlossen. Offene Stellen konnten laut Klinikleitung trotz großer Anstrengungen nicht mehr nachbesetzt werden. Zuletzt deckten noch fünf Hebammen die 24-Stunden-Besetzung der Abteilung ab. Künftig soll die Partnerklinik in Anlaufpunkt sein.

Der letzte Tag: Mitarbeiter der Klinik, ehemalige Kolleginnen und Kinderärzte sind eingeladen. Die Hebammen verabschieden sich im Kreissaal bei Häppchen und Getränken. Beim gemeinsamen Nachmittag schwelgen die Mitarbeiter in Erinnerungen, es wird gelacht und sich an schöne und schwere Zeiten erinnert.

In einer Ansprache bedankte sich Jutta Seith, Pflegedirektorin der Asklepios Kliniken Kandel und Germersheim, für den jahrelangen Einsatz der Hebammen. 25 Jahre ist die dienstälteste Hebamme in der Klinik in Kandel bereits tätig gewesen.

Es herrscht eine melancholische Stimmung: Traurigkeit über das Ende einer Zeit voller kleiner Wunder, die hier das Licht der Welt erblickten, aber auch Erleichterung, dass die Anstrengungen und die Belastung der jüngsten Zeit nun ein Ende haben. Ein letztes gemeinsames Foto, bevor sich die Mitarbeiter auf ihre neuen Stellen aufteilen.

Ob in die Pflege der gynäkologischen Abteilung, in die Geburtshilfe nach Germersheim oder eine komplette Umorientierung, alle haben ihren Weg gefunden. Die Klinikleitung hat ihr Versprechen gehalten, dass keine Kündigungen als Folge dieser Entscheidung ausgesprochen werden.

Gleich zwei Kinder kamen noch am letzten Tag, am 28. Februar, zur Welt. Ein schöner Zufall: Hebamme Christiane Brandt entband Baby Christian. Am gleichen Tag brachte Oberärztin Elena Stoyanovska Baby Elena per Kaiserschnitt zur Welt. Hebamme und Ärztin besuchen ihre letzten in Kandel zur Welt gebrachten Namensvetter gerne, bis die kleinen Familien mit den neuen Familienmitgliedern wieder nach Hause gehen.

Team der Geburtshilfe Kandel.

Team der Geburtshilfe Kandel.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin