Sonntag, 24. September 2017

Sparkasse Germersheim-Kandel: Marktvorstand Manfred Gehrlein geht in den Ruhestand – Achim Seiler neues Vorstandsmitglied

3. Juli 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region
Bekanntes Gesicht im Landkreis Germersheim: Manfred Gehrlein. Foto: Über Sparkasse

Bekanntes Gesicht im Landkreis Germersheim: Manfred Gehrlein.
Fotos: Über Sparkasse

Kandel: Kunden und Kollegen müssen sich von einem beliebten Mitarbeiter und Chef verabschieden: Marktvorstand Manfred Gehrlein geht in den Ruhestand.

Zum seinem Abschied nach rund 45 Jahren bei der Sparkasse Germersheim-Kandel – davon die letzten 15 Jahre als Marktvorstand – fanden viele Wegbegleiter bei der offiziellen Verabschiedung am Freitag anerkennende und warme Worte.

Der im Landkreis Germersheim fest verwurzelte Sparkässler kann auf eine sehr erfolgreiche berufliche Laufbahn zurückblicken.

1972 begann er seine Ausbildung bei der Sparkasse in Kandel. Im Laufe der nächsten Jahrzehnte verfolgte er zielstrebig seinen Weg vom Sachbearbeiter zum Abteilungsdirektor und Verhinderungsvertreter des Vorstands. Vor 15 Jahren wurde er in den Vorstand der Sparkasse berufen.

Manfred Gehrlein hat in seinem langen Berufsleben zahlreiche Weiterbildungen innerhalb der Sparkassenorganisation erfolgreich abgeschlossen. Sein umfangreiches Praxiswissen hat er sich als Mitarbeiter verschiedener Fachbereiche erworben – vom Kreditbereich bis hin zum Vorstandssekretariat. Den Bereich Marketing/Planung – das heutige Vertriebsmanagement – hat er ab 1985 aufgebaut und bis 2002 geleitet. Als Vorstandsmitglied war Gehrlein für das Privatkundengeschäft, das Vertriebsmanagement sowie die Eigenanlagen der Sparkasse verantwortlich.

In seiner Position hatte er maßgeblichen Einfluss auf die Geschäftspolitik der Sparkasse. Als kluger Stratege trieb er seine Ideen konsequent voran und stellte mit seinen beiden Vorstandskollegen Siegmar Müller und Peter Dudenhöffer die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Sparkasse Germersheim-Kandel.

Authentisch, nahbar und verlässlich hatte er stets ein offenes Ohr für die Mitarbeiter. Bestens vernetzt, war ihm die Mentalität der Menschen im Landkreis vertraut und der Blick aus Kundensicht bei allen Entscheidungen immer wichtig. Aufgeschlossen überzeugte er sein Umfeld von vertrieblichen und technischen Neuerungen, zuletzt im digitalen Bereich.

Mit einer Mischung aus Wehmut und Vorfreude wird er seinen Lebensmittelpunkt nun ins Privatleben verlagern. Der Vater von vier Kindern engagiert sich vor allem im kirchlich-sozialen und sportlichen Bereich und hat für den Ruhestand schon einige Pläne.

Achim Seiler ist neues Mitglied im Vorstand

Für Manfred Gehrlein rückt nun Achim Seiler in den Vorstand nach.Die Personalie war schon seit längerer Zeit geklärt.

Die Zweckverbandsversammlung unter Vorsitz von Landrat Dr. Fritz Brechtel hatte bereits im September 2016 auf Vorschlag des Verwaltungsrats den Beschluss gefasst, Achim Seiler in sein neues Amt zu bestellen.

Der 42-jährige setzte sich bei der bundesweiten Stellenausschreibung gegen rund 50 Bewerbern durch und lenkt ab sofort gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Siegmar Müller und dessen Stellvertreter Peter Dudenhöffer die Geschicke der Sparkasse, die mit ihren 1,8 Milliarden Euro Bilanzsumme und mehr als 400 Mitarbeitern das größte Kreditinstitut mit Sitz im Landkreis Germersheim ist.

Das Bankgeschäft hat der Pfälzer von der Pike auf gelernt und anschließend sein Fachwissen stets vertieft und zahlreiche zusätzliche Qualifikationen erworben. Seine berufliche Laufbahn führte Achim Seiler über verschiedene Stationen bis hin zum Generalbevollmächtigten und Bereichsleiter für die Privatkundenbetreuung, Institutionelle Kunden, Treasury, Vermögensverwaltung/Fondsmanagement und Produkt- und Portfoliomanagement bei einem Kreditinstitut in Speyer.

Für seinen jetzigen Aufgabenbereich als Marktvorstand, in dem er für das Privatkundengeschäft, das Vertriebsmanagement sowie den Bereich Eigenanlagen verantwortlich zeichnet, bringt Seiler beste Voraussetzungen mit.

Der neue Sparkassenvorstand ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Als gebürtigem Zeiskamer ist ihm die Region bestens vertraut. Nun wird er die nächsten Wochen intensiv nutzen, um die Kunden und Mitarbeiter der Sparkasse Germersheim-Kandel kennenzulernen.

„Wir haben Achim Seiler als hoch motivierten, kundenorientierten Fachmann kennengelernt und sind uns sicher, dass er einen wichtigen Beitrag zur Fortentwicklung unserer Sparkasse leisten wird“, so Vorstandsvorsitzender Siegmar Müller. „Wir freuen uns auf eine konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen unserem neuen Kollegen einen guten Start“.

Siegmar Müller, Achim Seiler und Peter Dudenhöffer bilden nun den Vorstand der Sparkasse Germersheim-Kandel.

Siegmar Müller, Achim Seiler und Peter Dudenhöffer bilden
nun den Vorstand der Sparkasse Germersheim-Kandel.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin