Donnerstag, 28. Januar 2021

Zweitgrößte Sparkasse in Rheinland-Pfalz: Sparkasse Südpfalz geht an den Start

4. Januar 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Regional, Wirtschaft in der Region

Der Vorstand der neuen Sparkasse Südpfalz (v.l.): Vorstandsvorsitzender Siegmar Müller, Vorstandsmitglieder Svend Larsen und Achim Seiler und stellvertretender Vorstandsvorsitzender Bernd Jung.
Quelle: Sparkasse Südpfalz

Südpfalz. Was vor einem Jahr mit Gesprächen begann, ist nun mit dem juristischen Zusammenschluss zum 1. Januar 2021 besiegelt.

Der juristische Zusammenschluss der Kreditinstitute zur Sparkasse Südpfalz erfolgte am 1. Januar 2021.
Mit über 800 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von rund 5,2 Milliarden Euro ist die Sparkasse Südpfalz nun die zweitgrößte Sparkasse des Landes Rheinland-Pfalz.

In einem turbulenten Jahr, in dem es vor allem galt zuverlässiger Partner für die Privatkunden, aber auch
für Unternehmen zu sein und schnelle Corona-Hilfen anzubieten, wurde parallel am neuen Haus Südpfalz gearbeitet. Der letzte Schritt des Zusammenwachsens, die technische Zusammenführung aller Daten, soll Mitte Mai 2021 erfolgen. Bis dahin ändert sich für Kunden beider Institute nur wenig. Über die Neuerungen, die diese Fusion mit sich bringt – abgesehen vom neuen Namen – wurden die Kunden in den letzten Wochen bereits informiert.

Im Internet auf www.sparkasse-suedpfalz.de sind die häufigsten Fragen und Antworten rund um die
Fusion für Kunden zusammengefasst.

Stimmen

„Gerade in Zeiten enormer wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und digitaler Umbrüche können zwei gut aufgestellte Häuser ihre Kräfte bündeln und zusammen noch mehr bewegen“, freut sich Siegmar
Müller, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Südpfalz über die Fusion der Sparkassen Südliche Weinstraße und Germersheim-Kandel.

„Für unsere Kunden heißt das, dass wir noch leistungsstärker werden und unser gemeinsames
Service- und Beratungsangebot weiter ausbauen. Wir können, ganz allgemein gesprochen, im Markt stärker auftreten. Das bezieht sich auf Engagements mit größeren Volumen, aber auch auf Dienstleistungen wie zum Beispiel das Generationenmanagement oder bestimmte Anlagemöglichkeiten, die wir bisher nicht anbieten konnten“, so Bernd Jung, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Südpfalz.

Vorstandsmitglied Achim Seiler: „Für die Menschen in der Südpfalz soll die neue, starke Sparkasse ab sofort spürbar werden. Und auch für unsere Vereine und Einrichtungen werden wir
weiterhin ein zuverlässiger Partner sein.“

„Was unsere Mitarbeiter in den letzten Monaten geleistet haben, ist enorm. Wir sind stolz und dankbar für das Team, das hinter der Sparkasse Südpfalz steht. Und blicken zuversichtlich in die Zukunft“, hebt Vorstandsmitglied Svend Larsen hervor.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin