Freitag, 09. Dezember 2016

Nato plant Manöver am US-Atomwaffendepot in der Eifel

10. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik, Rheinland-Pfalz

Atomkoffer zum Fernzünden von Atomraketen.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Büchel  – Am Fliegerhorst Büchel in der Eifel, wo US-Atomwaffen lagern, sollen in der kommenden Woche Nato-Kampfjets trainieren.

Beteiligt seien auch jene Staaten, die Trägerflugzeuge für den Einsatz von US-Kernwaffen bereitstellen, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.

Der Luftraum über dem Flugplatz werde zeitweise für die zivile Luftfahrt gesperrt. Das Verteidigungsministerium lässt offen, ob es sich um eine Atomwaffen-Übung handelt.

Es gehe „um die reibungslose Zusammenarbeit der teilnehmenden Luftfahrzeugbesatzungen und des technischen Personals bei komplexen und fordernden Missionen“, hieß es lediglich in der Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage aus der Grünen-Fraktion im Bundestag.

Aus einem Nato-Dokument gehe jedoch hervor, dass die jährliche Atomwaffenübung der Allianz „Steadfast Noon“ ebenfalls in der kommenden Woche geplant ist. (dts Nachrichtenagentur/red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin