Mittwoch, 07. Dezember 2022

Ukraine-Krise: Nato verstärkt militärische Präsenz im Osten

16. April 2014 | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Flagge der Organisation des Nordatlantikvertrags/ North Atlantic Treaty Organization (NATO).
Bild: NATO

Brüssel  – Die Nato verstärkt angesichts des Konflikts in der Ukraine ihre militärische Präsenz in den östlichen Staaten des Bündnisses.

Laut Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen sollen mehr Flugzeuge und Schiffe eingesetzt sowie Soldaten geschickt werden. „Wir werden mehr Flugzeuge in der Luft haben, mehr Schiffe im Wasser und wir werden auf dem Land eine erhöhte Bereitschaft haben“, kündigte der Nato-Generalsekretär am Mittwoch an.

Angaben zur genauen Zahl der Soldaten, die in die östlichen Nato-Länder entsendet werden sollen, machte Rasmussen nicht.

Das Maßnahmen-Paket, das sofort umgesetzt werden soll, sende eine klare Botschaft: „Die Nato wird alle Verbündeten schützen und gegen jede Bedrohung verteidigen“, betonte Rasmussen.

Das Militärbündnis macht Moskau für die Eskalation in der Ost-Ukraine verantwortlich. Der Kreml bestreitet hingegen vehement, die pro-russische Separationsbewegung im Südosten der Ukraine zu unterstützen. Dies seien „Spekulationen“, die auf „falschen Informationen“ beruhen, teilte der Kreml am Dienstag mit.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen