Sonntag, 19. November 2017

Lustadt: Neuer Wasgau-Markt eröffnet

7. November 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region
Logo: WASGAU Produktions & Handels AG

Logo: WASGAU Produktions & Handels AG

Lustadt – Am Dienstag hat die WASGAU Produktions & Handels AG (Pirmasens) ihren neuen Einkaufsmarkt in Lustadt eröffnet.

Im Ortszentrum an der Unteren Hauptstraße gelegen, verfügt er über eine Verkaufsfläche von 1.300 Quadratmetern und über einhundert kostenlose Parkplätze inklusive zweier Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge.

Zu den rund 12.000 Artikeln des Vollsortiments gehören neben Markenartikeln insbe­sondere WASGAU-Produkte sowohl aus konzerneigener Metzgerei und Bäckerei und auch von ausgewählten regionalen Partnern. Angeboten werden ebenfalls Bioprodukte, vegane und vegetarische sowie laktose- und glutenfreie Artikel.

In dem neuen Markt sind insgesamt 34 Voll- und Teilzeit­kräfte sowie Aushilfen beschäftigt. Öffnungszeiten sind montags bis samstags durchgängig von 8 bis 21 Uhr. Die WASGAU-Bäckerei bietet ihre Waren nicht nur wochentags von 6.30 bis 21 Uhr, sondern auch sonntags von 8 bis 17 Uhr an.

Der WASGAU Markt Lustadt in Zahlen

  • Verkaufsfläche: 1.300m²
  • Bruttofläche: 1.750m²
  • Parkplätze:
    – 105 (gemeinsam genutzt mit einer benachbarten Arztpraxis)
    – je 2 Behinderten- und Eltern-Kind-Parkplätze (plus 2 weitere Behinderten-Parkplätze direkt bei der Praxis)
    – 2 Schnelladestationen für Elektrofahrzeuge in Kooperation mit der Pfalzwerke AG
  • Kühltruhen mit Molkereiprodukten: ca. 20 laufende Meter
  • Kühlwandregal für Convenience-Bereich: ca. 5 laufende Meter
  • Tiefkühlinseln und -schränke: ca. 22 laufende Meter
  • Bedientheke der WASGAU Metzgerei (mit Heißtheke) für Verkauf von Wurst, Fleisch, Käse und saisonal Fisch: ca. 12 laufende Meter
  • WASGAU Bäckerei und Café mit 25 Sitzplätzen im Innen- und weiteren 20 Sitzplätzen im Außenbereich

Information:

Beim Aufbau des neuen Standorts Lustadt ist WASGAU nach den Prinzipien des Green Building vorgegangen. Dabei handelt es sich um eine energetisch nachhaltige Art des Bauens, die auf mehreren Säulen ruht.

Beispielsweise werden als Tragwerk nachhaltige Baustoffe wie Holzbinderkonstruktionen verwendet und in Sichtoptik verbaut. Außerdem kommen keinerlei fossilen Energieträger mehr zum Einsatz, lediglich ein Stromanschluss muss vorhanden sein.

Das Konzept der Gebäudetechnik wird durch moderne Wärmepumpen­technik unterstützt, die die Lüftungs- und Heizungsanlagen betreibt. Nahezu alle Energie aus der Kälteanlage – Abwärme und Abkälte – wird über Pufferspeicher verwahrt und wieder in den internen Kreislauf eingebracht.

Die ausschließliche Verwendung von LED-Technik für die Innen- und Außenbeleuchtung statt herkömmlicher Technik sorgt zudem dafür, die Verbrauchskosten zu optimieren. Alle Kühlmöbel verfügen über Glastüren und -schiebedeckel, die dazu beitragen, die Kälte und damit Energie jeweils in den Möbeln zu halten; das Kühlmittel CO2erfüllt dabei selbst künftige Vorgaben des Gesetzgebers.

(red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin