Montag, 09. Dezember 2019

Zeiskamer Hallenturnier: Die Jüngste mit der schnellsten Zeit

4. April 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport Regional
Britt Roth war die Schnellste. Foto: red

Britt Roth war die Schnellste, doch das Quentchen Glück fehlte.
Foto: red

Zeiskam. Mit 33,58 Sekunden führte Britt Roth als Teilnehmerin im Stechen der schwersten Prüfung des Zeiskamer Hallenturniers am vergangenen Wochenende.

Acht Hindernisse waren schon überwunden als sie mit Allessio 9 am letzten Oxer die Stange zum Fallen brachte. Auch mit Thekla Carola war sie sehr schnell unterwegs.

Das quäntchen Glück fehlte erneut. Einen Abwurf musste sie ins Ziel mitnehmen. Somit ging der Sieg an diesem Tag an Melanie Bischoff vom RFV e.V. Miesau. Platz 2 Alexander Müller RV Phillipsburg gefolgt von Thomas Wittemer RSG Worms-Pfeddersheim. Der Sieger der letzten zwei Jahre Sven Goggi vom RV Baden-Baden weit abgeschlagen auf Platz 11.

Sieglos durch Abwürfe blieben leider auch Helena Müller, Rebecca Stubenbordt und Michael Hoffmann vom gastgebenden Verein die jeweils mit zwei Pferden am Start waren.
Platzierungen für den Verein holten Nicole Lacher, Jens Heralt, Rebecca Stubenbordt, Britt Roth, Friedrich Roth, Antonia Johler, Paula Mattern, Paul-Richard Hambsch, Thalia Haunstetter, Jan-
Josef Johler, Sophia Bähner, Luca Bengert, Finja Heidmann, Leonie Auer, Kim Möhle, Laura Roth, Saskia Oelsner, Dominique Schott, Pauline Dorst, Simone Haag und nicht zu guter Letzt
Mikka Roth.

Der gerade mal elfjährige ritt am Sonntag sein erstes M-Springen. Mutter Barbara ist seit Januar unter die Richter gegangen. Auf Initiative der Deutschen Reiterlichen Vereinigung erfolgte eine Sondermaßnahme die sich gezielt an Trainer richtete die auf Bundes- und Landesebene aktiv sind und selbst das Goldene Reitabzeichen im Springen tragen.

Barbara Roth die schon viele Jahre als Trainerin arbeitet und schon verschiedene Reit- und Jugendturniere ausgerichtet hat wurde zu dieser Sondermaßnahme eingeladen und erwarb die Qualifikation zur Richterin in Dressur und Springen bis Klasse M. Sie wird sich verstärkt in die Jugendarbeit einbringen die ihr viel Freude bereitet.
Das sie die Arbeit mit der Jugend beherrscht sieht man an den Erfolgen ihrer Kinder. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin