Mittwoch, 21. Februar 2024

Wörth nimmt an Stadtradeln 2021 teil 

18. März 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim

Symbolbild red

Wörth –  Stadtradeln ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Dabei ist es egal, ob man bereits jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn dieser sonst mit dem Auto zurückgelegt würde.

In diesem Jahr wird erstmals auch die Stadt Wörth teilnehmen. Die SPD-Stadtratsfraktion brachte den Antrag zur letzten Sitzung des Stadtrats ein, der einstimmig angenommen wurde.

SPD-Fraktionsvorsitzender Mario Daum erläuterte, dass neben dem wichtigen Thema Klimaschutz auch der Gemeinschaftssinn, die sportliche Bewegung und die Förderung der Radinfrastruktur dahintersteht: „Als SPD ist es uns wichtig, die Radinfrastruktur zu verbessern. Die innerörtlichen Wege sollen fahrradfreundlicher werden, damit man diese gerne mit dem Rad anstatt mit dem Auto fährt. Und wir wollen damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

Im vergangenen Jahr haben im Landkreis Germersheim bereits die Stadt Hagenbach die Verbandsgemeinden Bellheim und Rülzheim sowie die Stadt Germersheim teilgenommen. Die diesjährige Aktion befindet sich derzeit noch in der Planungsphase, so dass noch nicht bekannt ist, in welchem Zeitraum Wörth teilnehmen wird. Sobald nähere Informationen vorhanden sind, wird darüber informiert. In der Zwischenzeit kann man sich auf der Webseite der Aktion erkundigen: www.stadtradeln.de

Die Aktion wird auch vom rheinland-pfälzischen Umweltministerium gefördert, indem eine kostenfreie Teilnahme ermöglicht wird. Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses, dem die Stadt Wörth seit 2017 angehört und ein Netzwerk europäischer Kommunen darstellt, das lokale Antworten auf den globalen Klimawandel entwickeln will.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen