Donnerstag, 18. August 2022

Wie der technologische Fortschritt unser Leben in allen Bereichen verändert

4. März 2022 | Kategorie: Ausbildung & Beruf, Computer & Internet, Ratgeber

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Jedem dürfte inzwischen klar geworden sein, dass unser Leben durch Technologie bestimmt wird. Nicht ohne Grund gibt es bereits zahlreiche Experten, die vom Zeitalter der Digitalisierung sprechen.

Die digitale Transformation schreitet schließlich in einem rasanten Tempo voran, was sich auf unterschiedliche Art und Weise bemerkbar macht. Doch wie genau verändert sich eigentlich unser alltägliches Leben? 

Smartphones unerlässlich für die Kommunikation

Lange Zeit waren E-Mails, Faxgeräte und Telefone die erste Wahl, wenn es um die Kommunikation mit anderen Menschen ging. Das ist inzwischen zu einem weit geringeren Anteil der Fall, denn die Position wurde weitgehend von Smartphones eingenommen. Wenn es um die Kommunikation mit anderen Menschen geht, nutzen viele von uns Messaging-Dienste wie beispielsweise Facebook Messenger, Telegram oder WhatsApp.

Verwunderlich ist diese Entwicklung nicht, denn die Kommunikation ermöglicht nicht nur Videogespräche, sondern ist auch mit keinen oder äußerst geringen Kosten verbunden. Generell ist ein Leben ohne Smartphones für die meisten von uns unvorstellbar, da die Geräte auch als Alltagshelfer fungieren. Sie helfen uns beispielsweise bei der Informationsbeschaffung, Orientierung und Unterhaltung.

Unterhaltung verlagert sich immer stärker in das Internet

Wer sich heutzutage unterhält, tut das immer häufiger online. Das ist nachvollziehbar, denn Webseiten wie beispielsweise mobilebet.de versprechen eine Menge Spielspaß. Das ist jedoch nur eines von zahlreichen Beispielen, denn auch Chatrooms, Memes, Videos und zahlreiche weitere Optionen sind beliebte Formen der Unterhaltung. Alles in allem lässt sich sagen, dass Unterhaltung heutzutage immer häufiger über das Internet erfolgt. Zwar gibt es nach wie vor Möglichkeiten, um sich außerhalb der virtuellen Welt zu unterhalten, aber viele davon verlieren an Bedeutung.

Neue Zahlungsmethoden revolutionieren den Wirtschaftssektor

Gerade in Deutschland gab Bargeld lange Zeit den Ton an. Selbst eine Bezahlung mit Debit- oder Kreditkarte spielte hierzulande keine allzu große Bedeutung. Das hat sich jedoch zumindest zu einem gewissen Grad geändert, denn inzwischen gibt es zahlreiche weitere Zahlungsmethoden. Neben diversen Zahlungsanbietern wie Neteller, PayPal und Skrill nehmen auch digitale Währungen wie Bitcoin einen immer größeren Stellenwert ein.

Diese Entwicklung wurde unter anderem durch die Pandemie begünstigt, da viele Menschen Wege für kontaktloses Bezahlen gesucht haben. Zudem steht außer Frage, dass alternative Zahlungsmethoden ihren Reiz haben. Das gilt insbesondere für Kryptowährungen, da solche mittlerweile ein häufiges Thema in den Medien sind. Es lässt sich somit nicht ausschließen, dass sie früher oder später ein gängiges Zahlungsmittel sein werden.

Arbeitsmarkt wird durch soziale Netzwerke auf den Kopf gestellt

Selbst der Arbeitsmarkt hat sich durch die Digitalisierung stark verändert. Zum einen entstehen neue Jobs, während andere verschwinden oder an Bedeutung verlieren, zum anderen sind soziale Netzwerke inzwischen ein wichtiges Instrument für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Ein gutes Beispiel dafür ist die soziale Plattform LinkedIn. Nahezu jeder mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder einem absolvierten Studium hat ein Profil beim sozialen Netzwerk. Dasselbe gilt auch für zahlreiche Unternehmen, da solche auf der Plattform aktiv nach passenden Mitarbeitern suchen. Es steht somit außer Frage, dass Social Media auch den Arbeitsmarkt auf den Kopf gestellt hat.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen