Donnerstag, 15. April 2021

Weibliche E-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach ist Handball-Pfalzmeister

4. Mai 2016 | Kategorie: Sport Regional
Stehend von links nach rechts: Trainer Henning Paul, Charlotte Paul, Fee Mosch, Mila Piesch, Anabelle Picot, Svenja Farrenkopf, Paula Schlawatzki, Alena Saktan, Trainer Norman Schmalz  Kniend von links nach rechts: Amelie Blösch, Michelle Schmalz, Hannah Weiß, Lena Beßler, Lara Zapf, Mia Blösch  Liegend: Maxine Schulz  Es fehlt: Trainerin Julia Sitter. Foto: v. privat

Stehend von links nach rechts:
Trainer Henning Paul, Charlotte Paul, Fee Mosch, Mila Piesch, Anabelle Picot, Svenja Farrenkopf, Paula Schlawatzki, Alena Saktan, Trainer Norman Schmalz 
Kniend von links nach rechts:
Amelie Blösch, Michelle Schmalz, Hannah Weiß, Lena Beßler, Lara Zapf, Mia Blösch 
Liegend: Maxine Schulz
Es fehlt Trainerin Julia Sitter.
Foto: v. privat

Wörth – Nach der Frauenmannschaft wurde mit der weiblichen E-Jugend der Handballer der JSG Wörth/Hagenbach eine zweite Mannschaft Pfalzmeister.

Im Mai letzten Jahres wurde von den Trainern Norman Schmalz, Henning Paul und Julia Sitter ein ganz neues Team zusammengestellt.

Es blieb zunächst in elf Vorbereitungsspielen und Turnieren, dann in fünf Gruppenspielen ungeschlagen und ohne Punktverlust. Durch den Gruppensieg hatten sich die Wörther für die Spiele zur Pfalzmeisterschaft qualifiziert und blieben bis Ende Februar weiter erfolgreich.

Da mussten die Mädels beim TV Kirrweiler, den sie im Gruppenspiel noch klar besiegt hatten, ihre erste Niederlage einstecken, weil vier Stammspielerinnen fehlten. Mit einem 17:6-Sieg beim bis dahin verlustpunktfreien TUS Neuhofen war klar, dass die Entscheidung im Rückspiel fallen sollte.

Zu diesem kam es aber nicht, da Neuhofen zum angesetzten Zeitpunkt keine spielfähige Mannschaft stellen und auch den Ersatztermin nicht wahrnehmen konnte.

Somit war die Meisterschaft bereits einen Spieltag vor Ende der Saison entschieden. Am letzten Spieltag verloren dann beide Spitzenreiter ihre Partien. Wörth wurde mit 16:4 Punkten und 155:93 Toren Pfalzmeister und stellt auch die mit Abstand beste Abwehr. (lumi)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin