Sonntag, 08. Dezember 2019

Wehrführerwechsel bei Venninger Feuerwehr – Jung, Göser und Jung neues Team

18. November 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Übergabe: Stellvertretender Wehrleiter Andy Haag, ehemaliger stellvertretender Wehrführer Thomas Hund, neuer Wehrführer Philip Jung, ehemaliger Wehrführer Volker Anton, Stellvertretende Wehrführer Sebastian Göser und Christopher Jung, Erster Beigeordneter und Brandschutzdezernent Eberhard Frankmann (v.li.).
Bild: FW Venningen

Venningen – Bei der Feuerwehr Venningen gab es bei den Neuwahlen der Wehrführung einen großen Umbruch: Der bisherige Wehrführer Volker Anton und der stellvertretende Wehrführer Thomas Hund stellten ihre Ämter zur Verfügung. Die neue Wehrführung bilden Philip Jung, Sebastian Göser und Christopher Jung.

Auf 73 gemeinsame Dienstjahre blicken Volker Anton und Thomas Hund bei der Feuerwehr Venningen. Beide bleiben der Wehr erhalten, allerdings nicht mehr in der ersten Reihe.

Volker Anton ist seit 36 Jahren aktiv in der Venninger Wehr, seit 2004 Wehrführer, nachdem er bereits von 1992 bis 2004 dem damaligen Wehrführer Robert Lutz als Stellvertreter zur Seite stand.

Thomas Hund war seit 2004 in der Funktion des stellvertretenden Wehrführers aktiv. Zusammen mit dem zweiten stellvertretenden Wehrführer Philip Jung bildeten die drei seit 2009 das Führungstrio der Feuerwehr Venningen.

In die Amtszeit von Volker Anton und Thomas Hund fällt etwa der Neubau des Feuerwehrgerätehauses, ein Meilenstein der jüngeren Feuerwehrgeschichte. Zwischen 2012 und 2013 erbaute die Venninger Wehr zusammen mit Helfern aus Venningen das Gerätehaus in Eigenleistung, wobei rund 6000 ehrenamtlich geleistete Stunden nötig waren. Die Venninger Wehr ernannte ihn zum Ehrenwehrführer – aus Dank für seine Verdienste rund um die Feuerwehr, für den Neubau und für die Kameradschaft.

Beim Feuerwehrball der Verbandsgemeinde Edenkoben sagte die große Feuerwehrfamilie mit stehenden Ovationen Servus.

Brandschutzdezernent und Erster Beigeordneter Eberhard Frankmann überreichte ihm für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen das Silberne Ehrenzeichen am Bande des Landes Rheinland-Pfalz.

„Mit Volker Anton nimmt ein Wehrführer aus echtem Schrot und Korn seinen „Helm“ und tritt in das zweite Glied zurück. Er hat es im Team geschafft, durch langjährige zielstrebige Arbeit die Feuerwehr Venningen mit ihren vielen jungen Kameraden zu einer schlagkräftigen, homogenen und äußerst engagierten Mannschaft zu formen. Feuerwehr war und ist sein Leben, das ist bei ihm unübersehbar. Wenn jemand eine so hohe Auszeichnung verdient hat, dann Volker Anton“, so Frankmann.

„Mit großem Respekt“ und in Anerkennung der Leistung für die Wehr in Venningen habe man die Entscheidung von Volker Anton und Thomas Hund, die Verantwortung der Wehrführung in jüngere Hände zu geben, aufgenommen, so die Wehrleitung.

Das eindeutige Ergebnis bei der Wahl der neuen Wehrführung zeige, dass Philip Jung, Sebastian Göser und Christopher Jung tief in der Wehr verwurzelt seien und das Vertrauen der Mannschaft genießen. „Wir wünschen der neuen Wehrführung viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Ideen und Ziele für die Feuerwehr Venningen.“ (Feuerwehr Venningen/ Ivonne Trauth/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin