Samstag, 04. April 2020

30 Jahre Wehrführer Feuerwehr Kandel: Edgar Jung aus dem Amt verabschiedet

11. Januar 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

V.li.: Stellvertretender Wehrführer Volker Roth, Edgar Jung, Wehrführer Alexander Ditz, Verbandgemeindebürgermeister Volker Poß.
Foto: Erich Logé

Kandel – Bei der ersten Übung im Jahr 2015 verabschiedete die Feuerwehr Kandel ihren bisherigen Wehrführer Edgar Jung aus dem Amt.

Jung verzichtet nach 30 Jahren auf eine weitere Wahlperiode als Wehrführer. Er bekleidet seit dem Jahr 1991 auch das Amt des Wehrleiters der Verbandsgemeinde Kandel, in das er im Jahr 2014 für weitere zehn Jahre gewählt wurde.

Fast alle Mitglieder der der knapp 76 Personen starken Feuerwehr und die komplette Altersabteilung waren gekommen. Nach der Begrüßung durch den neuen Wehrführer Alexander Ditz schilderte der stellvertretende Wehrführer Volker Roth den Werdegang von Jung und warf einen Blick zurück über die Ereignisse der Kandeler Feuerwehr in den letzten 30 Jahren.

Begonnen hatte Jung 1975 in der damals neu gegründeten Jugendfeuerwehr. Bereits ein Jahr später wurde er in die aktive Wehr übernommen und absolvierte schon sehr früh die Ausbildung zum Gruppenführer.

Im Jahr 1981, mit gerade einmal 21 Jahren, wurde er zum stellvertretenden Wehrführer gewählt. Nachdem 1985 der damalige Wehrführer Erich König bei einem tragischen Unfall verstarb, wurde er zum Wehrführer gewählt. Mit 25 Jahren war Jung – Nomen est Omen –  der jüngste Wehrführer im Umkreis, und die Kandeler Wehr wurde deswegen von einigen Nachbarwehren sogar belächelt.

Doch wenn auch der Start im neuen Amt für ihn nicht leicht war, fand er wegen seines fachlichen Wissens und seiner Führungsqualitäten allgemeine Anerkennung und baute die Kandeler Wehr kontinuierlich auf den heutigen Leistungsstand aus.

Besonders verdient machte sich Jung bei der Konzeption und Planung des im Jahre 1992 fertiggestellten Feuerwehrgerätehauses in der Landauer Straße. Auch heute ist er an der Erstellung und Planung für den des Neubaus eines Servicezentrums und dem Erweiterungsbau am Feuerwehrgerätehaus maßgeblich beteiligt.

In der Zeit als Wehrführer wurde der komplette Fuhrpark der Kandeler Wehr ausgetauscht. Aktuell ist die Wehr mit der Beschaffung eines neuen Einsatzleitwagen (ELW) beschäftigt.

Roth berichtete zudem über verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten der Wehr, wie beispielsweise die Feiern zum 120- und 150-jährigen Jubiläum.

Auch die Kameradschaft kommt bei der Feuerwehr Kandel nicht zu kurz – so veranstaltet die Wehr in regelmäßigen Abständen mehrtägige Ausflüge, Radtouren, Grillabende und ihr traditionelles Schlachtfest.

Jungs Verdienste würdigte auch Verbandsgemeindebürgermeister Volker Poß und sein Vorgänger, der jetzige Stadtbürgermeister Günther Tielebörger. Jung gab diese Würdigung an seine Familie weiter, die ihn in seiner Arbeit unterstütze, denn ohne diesen Beistand sei die Ausübung eines solchen Amts nicht möglich. Auch dankte er seiner Wehr, die ihn jahrelang bei seiner Arbeit unterstützt hatte, und auf die er sich in jeder Situation verlassen konnte.

Zusammenhalt und Kameradschaft

Ohne den nötigen Zusammenhalt wäre die Wehr nicht dort, wo sie heute steht. Sein Dank ging auch an die politisch Verantwortlichen wie Bürgermeister und Räte sowie der Verbandsgemeindeverwaltung, die stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Feuerwehr gehabt und tatkräftig unterstützt hätten.

Zum Abschluss hob Alexander Ditz nochmals hervor, dass in der Zukunft noch viele Aufgaben und Projekte auf die Wehr zukämen, die es zu bewältigen gelte. Er sei stolz, einer so gut aufgestellten und führenden Wehr als Wehrführer vorzustehen.

Er betonte aber auch, dass es, wie von Edgar Jung bereits angesprochen, nur als Team funktionieren werde: „Eine Wehr ist wie ein Schiff, es funktioniert nicht ohne Kapitän, aber auch nicht ohne Mannschaft“, so Ditz. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin