Montag, 23. Mai 2022

Was tun bei zu starker Hitze?

13. Juli 2021 | Kategorie: Bauen & Sanieren, Dienstleistungen, Haushalt und Technik, Ratgeber, Sonstiges

Foto: Pfalz-Express

Fast jeder Mensch sehnt sich während der ungemütlichen Wintermonate nach dem Sommer. Manchmal tritt dieser völlig unvermittelt mit voller Wucht auf. Dann kann es mitunter schwer werden, in der Wohnung einen kühlen Kopf zu behalten.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, etwas gegen eine überhitzte Wohnung zu unternehmen. Welche das sind, wird nachfolgend näher beschrieben.

Wärmespeicher aus der Wohnung entfernen

In jeder Wohnung gibt es Gegenstände, die eine große Menge an Wärme speichern. Dazu gehören unter anderem:

  • Teppiche
  • Polstermöbel
  • Kissen
  • Decken

Alle die Utensilien, die im Winter für ein hohes Maß an Gemütlichkeit sorgen, speichern im Sommer unnötig viel Wärme und geben diese nach und nach wieder ab. Deshalb ist es empfehlenswert, solche Dinge rechtzeitig vor einer großen Hitzewelle aus der Wohnung zu entfernen.

Richtiges Lüften sorgt für eine kühle Wohnung

An heißen Sommertagen ist es in der Wohnung zumeist etwas kühler als draußen. Damit es noch weiter abkühlt, öffnen viele Menschen ganztägig die Fenster. Das ist jedoch nicht der ideale Weg. Durch die geöffneten Fenster gelangt noch mehr Wärme in die Wohnung. Besser ist es, in den frühen Morgenstunden kräftig zu lüften.

Steigt die Außentemperatur auf mehr als 25 Grad Celsius, sollten die Fenster auf jeden Fall geschlossen bleiben. Die Fenster weisen zumeist hohe Dämmwerte auf. Da sie im Winter die Heizungswärme nicht aus der Wohnung entweichen lassen, bleibt die Hitze im Sommer ebenfalls draußen.

Die Fenster abdunkeln

Moderne Fenster sind zumeist mit einer Wärmeschutzverglasung ausgestattet. Diese lässt die Wärme der Sonne in die Wohnung, aber die Heizungswärme nicht hinaus. Im Sommer kann sich diese moderne Technik allerdings negativ auswirken. Scheint die Sonne direkt auf die Fensterscheiben, gelangt sehr viel Wärme ins Innere der Wohnung. Deshalb sollten die Scheiben mit Vorhängen abgedunkelt werden.

Noch besser gelingt es mit entsprechenden Rollos. Diese bieten eine hohe Wärmedämmung und wirken zugleich aus optischer Sicht sehr ansprechend. Beispielsweise im Rolloshop gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Verdunkelungssystemen. Diese weisen einen hohen Nutzwert auf und sind leicht anzubringen. Zudem bieten sie eine Aufwertung für jede Wohnung.

Einen Ventilator richtig einsetzen

Sobald es etwas wärmer wird, sind in nahezu jedem Baumarkt Ventilatoren im Angebot. Diese bringen zwar keine direkte Abkühlung, aber da sie die Raumluft in Bewegung bringen, fühlt es sich angenehmer an. Der Ventilator sollte jedoch nur dann betrieben werden, wenn sich Personen in dem jeweiligen Raum aufhalten. Zudem ist es wichtig, ihn immer von der Sitzgruppe abgewandt aufzustellen. Er sollte also nicht die anwesenden Personen direkt anblasen, sondern lieber die Luft in die andere Richtung bewegen.

Kleinere Ventilatoren sind zumeist sehr laut und erweisen sich daher oftmals als ein wenig störend. Angenehmer sind die deutlich größeren Deckenventilatoren. Aufgrund ihrer großen Flügel arbeiten diese auch schon mit einer geringen Drehzahl. Daher erzeugen sie kaum noch störende Geräusche.

Eine Klimaanlage sorgt für eine angenehme Raumtemperatur

Besonders einfach lässt sich die Raumtemperatur mit einer Klimaanlage abkühlen. Es gibt kompakte mobile Klimageräte und stationäre Anlagen. Der Vorteil von mobilen Geräten ist der zumeist geringe Anschaffungspreis. Zudem lassen sie sich fast überall benutzen. Die meisten Geräte dieser Art verursachen jedoch Geräusche, die sich mitunter als störend erweisen.

Komfortabler sind stationäre Klimageräte. Diese bestehen aus einer Innen- sowie einer Außeneinheit. Daher arbeiten sie nahezu geräuschlos und erzielen eine hohe Leistung. Die Raumluft kühlt sich angenehm ab und es entsteht ein schönes Raumklima. Aber auch die modernsten und leistungsfähigsten Klimaanlagen sollten in einem abgedunkelten Raum stehen. Sonst würde die kühlende Wirkung von der intensiven Sonneneinstrahlung wieder zunichtegemacht.

Fazit

Damit es an heißen Sommertagen erträglich in der Wohnung bleibt, sollten einige Vorkehrungen getroffen werden. Besonders wichtig sind das richtige Lüften und die Abdunkelung der Räume. Die intensive Sonnenstrahlung sorgt sonst für eine hohe Aufheizung der Wohnräume. (sl)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen