Dienstag, 09. August 2022

Diese Dinge dürfen im Sommer nicht im Auto fehlen

13. Juli 2020 | Kategorie: Allgemein, Auto & Verkehr, Ratgeber, Reise

Eine passende Fußmatte kann den Innenraum aufwerten und sorgt auch für einen sauberen Fußraum.
Foto: Pfalz-Express

Der Sommer gilt als die liebste Jahreszeit vieler Menschen. Natürlich verbringt man ungern viel Zeit im Auto, wenn es draußen heiß ist und der Badesee oder das Schwimmbad locken.

Doch mit den richtigen Accessoires im Wagen wird der Sommer gleich viel angenehmer. Die folgenden Dinge sollten Sie sich einmal genauer anschauen, wenn Sie komfortabler fahren möchten.

Matten für saubere Böden

Gerade im Sommer sind viele Menschen häufiger draußen. Ob im Wald, auf den Feldern oder am Wasser – Staub ist der alltägliche Begleiter. Wenn Sie gerne möchten, dass das Innere Ihres Wagens lange schön bleibt und Sie seltener putzen müssen, sollten Sie sich daher eine Kofferraummatte anschaffen. Diese ist besonders dann sinnvoll, wenn Sie einiges im Kofferraum transportieren möchten.

Fußmatten für das Auto bringen nicht nur den Vorteil mit sich, dass sie Schmutz effektiv abhalten. Sie schonen die Materialien langfristig und sorgen damit für einen besseren Werterhalt. Achten Sie darauf, dass die Matten perfekt in den Kofferraum passen. Schließt die neue Matte rundherum ab, haben Sie die meisten Vorteile davon.

Sonnenschutz für die Fenster

Wenn bei Ihnen häufig Menschen auf dem Rücksitz mitfahren, sollten Sie diese gegen die Sonne schützen. Inzwischen gibt es den praktischen Sonnenschutz im Handel, den Sie mit Saugnäpfen an den Fenstern anbringen können. Ob Sie einen Schutz wählen, der einfach nur abdunkelt oder ein Modell mit ansprechendem Motiv, hängt von Ihrem Geschmack ab.

Wichtig ist nur, dass der Sonnenschutz ausreichend groß ist und den größten Teil der Fenster abdeckt. Das bekommt gerade Kindern im Sommer gut. Achten Sie zudem darauf, dass der Schutz UV abhält, um die Augen und die Haut der Mitfahrer zu schützen.

Kleiner Ventilator fürs Auto

Wind kann für Erleichterung sorgen, wenn es im Sommer sehr heiß wird. Warum sollten Sie speziell in Ihrem Auto darauf verzichten? Schaffen Sie sich einen kleinen Ventilator für die Frontscheibe an, welcher Ihnen die frische Luft direkt ins Gesicht bläst. Ist die Klimaanlage im Wagen kaputt oder einfach noch nicht richtig angelaufen, sorgt der Mini-Ventilator für die nötige Abkühlung.

Vordach für den Wagen

Ein kleines, handliches Vordach, das sich ganz bequem am Heck Ihres Wagens abringen lässt, sorgt für Schatten außerhalb es Autos. Wenn Sie auf einem Parkplatz Rast machen und es gibt keinen Schatten durch Bäume in der Nähe, haben Sie hier Ihren ganz eigenen Schattenspender mit dabei.

Achten Sie darauf, dass das Modell mit Ihrem Wagen kompatibel ist und das Dach genug Platz spendet, um auch zwei Klappstühle und einen Tisch darunter stellen zu können. So sorgt das Dach im Sommer für angenehme Pausen zwischen langen Strecken.

Die tragbare Solardusche

Wenn Sie oft und lange draußen unterwegs sind, gehört zu den praktischen Accessoires für Auto auch eine mobile Solardusche. Das mitgebrachte Wasser können Sie mit Sonnenenergie wärmen und sich zumindest kurz oder nur einzelne Körperpartien abduschen. Das ist gerade bei langen Fahrten und starker Hitze eine Wohltat. Es muss kein teures Modell sein, wenn Sie dieses nur hin und wieder nutzen möchten.

Organizer für den Sitz

Besonders praktisch im Sommer: Ein Ort, an welchem Sie alle mitgebrachten Dinge, Proviant und Spielzeug sicher ablegen können. Entscheiden Sie sich für einen Organizer, den man an die Rückseite der vorderen Sitze hängt, ist das eine gute Idee. Sofern Sie dort auch Getränke oder Speisen kühl halten wollen, gibt es welche mit einer speziellen Isolation. Diese Varianten erfüllen den Zweck einer Kühltasche speziell im Auto.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen