Sonntag, 18. April 2021

Wanderausstellung „Deutsche aus Russland“ im Landauer Rathaus eröffnet

24. August 2017 | Kategorie: Landau
Oberbürgermeister Thomas Hirsch (M.), Bundestagsabgeordneter Heinrich Zertik (l.) und Stadtratsmitglied Georg Schmalz bei der Eröffnung der Ausstellung "Deutsche aus Russland" im Foyer des Landauer Rathauses. Foto: ld

Oberbürgermeister Thomas Hirsch (M.), Bundestagsabgeordneter Heinrich Zertik (l.) und Stadtratsmitglied Georg Schmalz bei der Eröffnung der Ausstellung „Deutsche aus Russland“ im Foyer des Landauer Rathauses.
Foto: ld

Landau. Was haben Schlagerstar Helene Fischer, Rockröhre Jule Neigel und Box-Weltmeister Robert Stieglitz gemeinsam? Sie alle sind Deutsche aus Russland. Diese und viele weitere Informationen vermittelt die Ausstellung „Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart“, die aktuell im Foyer des Landauer Rathauses zu sehen ist.

Die Wanderausstellung wird seit 1995 von der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland bundesweit präsentiert und vom Bundesinnenministerium sowie dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert.

Sie zeigt auf verschiedenen Informationstafeln Geschichte und Kultur der Deutschen aus Russland. Schwerpunkt des Projekts ist die Aufklärungsarbeit über Aussiedlerinnen und Aussiedler mit dem Ziel, Vorurteile in der Gesellschaft abzubauen.

Die begleitenden Veranstaltungen sollen die Menschen dazu bewegen, aufeinander zuzugehen, miteinander zu reden und einander besser kennenzulernen.

So auch die offizielle Eröffnung im Landauer Rathaus: Grußworte und Musik wechselten einander ab; später führte Projektleiter Jakob Fischer mit einem Vortrag und einem kurzen Filmbeitrag in die Ausstellung ein.

Oberbürgermeister Thomas Hirsch zeigte sich in seiner Begrüßung beeindruckt von der dargebotenen kulturellen Vielfalt.

Deutschland und Russland hätten eine besondere Beziehung, so der OB, daher sei er sehr dankbar, dass die Ausstellung einen wichtigen Aspekt der deutsch-russischen Geschichte der Öffentlichkeit auf anschauliche Weise näherbringe.

Sein besonderer Dank gelte Stadtratsmitglied Georg Schmalz, Vorsitzender der neu gegründeten Ortsgruppe Landau/Südliche Weinstraße der Landsmannschaft, von dem die Initiative zur Ausstellung ausgegangen war.

Für die Eröffnung waren auch Bundestagsabgeordneter Heinrich Zertik als „erster Aussiedler im deutschen Bundestag“ und Valentina Dederer, Landesvorsitzende der Landsmannschaft, nach Landau gekommen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 12. September im Foyer des Rathauses zu sehen. Für Rückfragen sowie Anmeldungen zu Führungen steht Projektleiter Fischer telefonisch unter 0171 40 34 329 sowie per E-Mail an J.Fischer@LmDR.de zur Verfügung. (ld)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin