Sonntag, 15. Dezember 2019

Wahlkreis 37: Acht Personen wollen über das Direktmandat in den Landtag

8. Januar 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Politik regional, Rhein-Pfalz-Kreis
Unter Vorsitz von Landrat Körner Foto: kv-rhein-pfalz

Vorsitzender des Wahlkreisausschusses ist Landrat Körner.
Foto: kv-rhein-pfalz

Mutterstadt. Am Dreikönigstag hat der Kreiswahlausschuss für den Landtagswahlkreis 37 (Mutterstadt) unter Vorsitz von Landrat Clemens Körner über die Zulassung der Wahlvorschläge für die Wahl des Wahlkreisbewerbers am 13. März 2016 entschieden.

Neun Vorschläge wurden eingereicht, acht wurden durch den Wahlausschluss zugelassen, ein Vorschlag musste abgewiesen werden.

Für die SPD wurde der Landtagsabgeordnete Bernhard Kukatzki aus Schifferstadt zugelassen. Seine Ersatzbewerberin ist Julia Troubal aus Mutterstadt.

Landtagsabgeordneter Johannes Zehfuß aus Böhl-Iggelheim bewirbt sich für die CDU mit seinem Ersatzbewerber Sertac Bilgin aus Dannstadt-Schauernheim um das Direktmandat.

Bündnis 90/Die Grünen wollen mit Elias Weinacht aus Mutterstadt das Direktmandat erhalten.

Für die FDP tritt Konrad Reichert aus Maxdorf mit Ersatzbewerber Marc Hauck aus Dannstadt-Schauernheim zur Wahl an.

Die Partei DIE LINKE schickt Maximilian Keck aus Böhl-Iggelheim in die Wahl um das Direktmandat.

Die FREIE WÄHLER haben Patrick Kunz aus Schifferstadt für die Wahl vorgeschlagen.

Elisa Uhl aus Fußgönheim tritt mit ihrem Ersatzbewerber Uwe Popp aus Rödersheim-Gronau für die ÖDP zur Wahl an.

Die AfD hat Klaus Räuchle aus Mutterstadt mit Ersatzbewerber Rainer Eherer aus Maxdorf zur Wahl um das Direktmandat vorgeschlagen.

Alle genannten Wahlvorschläge wurden vom Kreiswahlausschuss zur Wahl zugelassen. Parteien und Gruppierungen die nicht im Bundestag oder Landtag vertreten sind, mussten dazu nach dem Landeswahlgesetz ihre Parteieigenschaft nachweisen und jeweils Unterschriften von Unterstützern aus dem Wahlkreis vorlegen.

Beides lag für den Vorschlag der Piratenpartei nicht vor, weshalb der Kreiswahlausschuss den Vorschlag nicht zugelassen hat.

Der Wahlkreis 37 Mutterstadt umfasst die verbandsfreien Gemeinden Böhl-Iggelheim, Limburgerhof und Mutterstadt sowie die Verbandsgemeinden Dannstadt-Schauernheim, Maxdorf und Rheinauen. (kv-rhein-pfalz)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin