Donnerstag, 12. Dezember 2019

Rhein-Pfalz-Kreis: Bernhard Kukatzki zum Ersten Kreisbeigeordneten gewählt

12. Juli 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik regional, Rhein-Pfalz-Kreis
Landrat Clemens Körner (li.) ernennt seinen Stellvertreter Bernhard Kukatzki. Foto: KV Rhein-Pfalz-Kreis

Landrat Clemens Körner (li.) ernennt seinen Stellvertreter Bernhard Kukatzki.
Foto: KV Rhein-Pfalz-Kreis

Rhein-Pfalz-Kreis – Der Kreistag des Rhein-Pfalz-Kreises hat in seiner Sitzung am 11. Juli den Schifferstadter Bernhard Kukatzki zum neuen Ersten Kreisbeigeordneten gewählt.

Er tritt damit die Nachfolge von Martin Haller an, der das Amt zum 18. Mai aufgegeben hatte. Landrat Clemens Körner beglückwünschte Bernhard Kukatzki zur Wahl und nahm ihm den Amtseid auf gewissenhafte Erfüllung seiner Pflichten ab.

Bernhard Kukatzki wird mit der Wahl zum Ersten Beigeordneten erster Stellvertreter des Landrats und gleichzeitig Dezernent für die Abteilung Jugend und Eingliederungshilfen und die Abteilung Soziales, Senioren und Betreuungen.

Er ist 1960 geboren und studierte nach dem Abitur 1980 und dem Zivildienst Politikwissenschaft, Geschichte und Jüdische Studien an den Universitäten und der jüdischen Hochschule in Heidelberg und Landau.

Seit 1991 ist er als freier Journalist und Autor tätig, war wissenschaftlicher Mitarbeiter und wurde 2003 Geschäftsführer der SPD Vorderpfalz. Von Dezember 2014 bis Mai 2016 war er Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz.

Der neue Kreisbeigeordnete verfügt über eine langjährige kommunalpolitische Erfahrung als Mitglied des Kreistages (von 1984 – 1994 für die Grünen, 2004 – 2009 und seit 2014 bis zu seiner Wahl als Erster Kreisbeigeordneter für die SPD), als Mitglied des Bezirkstages Pfalz, des Stadtrates Schifferstadt und als Beigeordneter der Stadt Schifferstadt sowie seit 2009 als Mitglied der Verbandsversammlung der Metropolregion Rhein-Neckar.

In der Sitzung des Kreistages war Bernhard Kukatzki von der SPD-Fraktion vorgeschlagen worden. Weitere Vorschläge wurden nicht gemacht.

Bei der anschließenden Wahl erhielt Bernhard Kukatzki 27 Ja-Stimmen von den 47 anwesenden Kreistagsmitgliedern. 15 Kreistagsmitglieder stimmten gegen den Vorschlag, fünf Mitglieder enthielten sich der Stimme.

Zu Beginn der Sitzung dankte der Landrat Martin Haller für die geleistete Arbeit, der künftig als Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion fungiert. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin