Sonntag, 15. Dezember 2019

Vinzentius-Krankenhaus: Akutbehandlung bei Herzinfarkt ausgedehnt

1. März 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Das Vinzentius Krankenhaus bietet neue Versorgungsmöglichkeiten in der Kardiologie. Foto: Ahme

 

Landau – Die Klinik für Kardiologie und Angiologie (Medizinische Klinik II) des Vinzentius Krankenhauses hat unter Leitung von Chefarzt Dr. med. Helmut Klempt die Versorgungsmöglichkeiten von Herzinfarktpatienten ausgeweitet. Ab sofort ist eine 24-stündige Diagnostik und Therapie der Patienten möglich.

Bei Herzinfarkt zählt jede Minute. „Patienten mit Koronar-Symptomen sind immer Notfälle“, erklärt Dr. Helmut Klempt. Er hat mit seinem Team darauf hingearbeitet, dass Patienten mit dem Verdacht auf Herzinfarkt oder anderen schwerwiegenden Herzproblemen nun rund um die Uhr im Vinzentius-Krankenhaus versorgt werden können. „Wir schließen damit eine Lücke“, so sein Fazit.

Die Kardiologie des Vinzentius-Krankenhauses kann sämtliche diagnostische Verfahren einschließlich therapeutischer Eingriffe mit Linksherzkathetertechnik durchführen. Bei Verdacht auf Herzinfarkt muss die Untersuchung unverzüglich erfolgen – die rasche Durchführung einer Herzkatheteruntersuchung ist daher besonders wichtig. „Ich freue mich, dass wir mit unserer 24-Stunden-Rufbereitschaft die Versorgung von Herzinfarkt-Patienten in Landau und der Region verbessern können“, ergänzt der Geschäftsführer des Vinzentius-Krankenhauses Ludger Meier. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin