Montag, 15. Juli 2024

Vier neue Prokuristen bei der VR Bank Südpfalz

25. Juni 2024 | Kategorie: Allgemein, Leute-Regional, Wirtschaft in der Region

Die neuen Prokuristen der VR Bank Südpfalz (v.l.n.r): Thorsten Doppler, Robin Schmitz, David Mika und Stefan Burgun
Quelle: VR Bank Südpfalz

Südpfalz. Gleich vier Führungskräften der VR Bank Südpfalz wurde kürzlich von Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaftsbank Prokura erteilt.

Ab sofort können Stefan Burgun (KompetenzCenter Versicherungen), Thorsten Doppler (Regionaldirektor Germersheim und Abteilungsdirektor Mediales-Beratungs-Center), David Mika (Abteilungsdirektor Transformation & Prozessmanagement) und Robin Schmitz (Abteilungsdirektor IT-Management) die Bank zusammen mit dem Vorstand rechtsverbindlich vertreten.

Stefan Burgun leitet seit 2022 das KompetenzCenter Versicherungen der VR Bank Südpfalz. Zuvor war der 52-jährige als Bezirksdirektor der R+V Versicherung für die Landauer Genossenschaftsbank zuständig, so dass ihm das Unternehmen und seine Strukturen seit mehr als 20 Jahren vertraut sind. Bei der R+V Versicherung übernahm der gelernte Versicherungskaufmann früh Verantwortung und leitete bis zu seinem Wechsel mehrere Bezirksdirektionen und die Filialdirektion Leipzig der R+V Versicherung.

Seit 2021 lebt Burgun mit seiner Familie in Landau. Für das Kompetenzcenter arbeiten 13 Experten, welche die Privat- und Firmenkunden der Bank zu allen Risiko- und Vorsorgethemen beraten. „Wir tauchen tief in die Lebenssituationen der Menschen und den Versicherungsbedarf unserer Firmen ein und wägen mit ihnen gemeinsam ab, welches die beste Lösung für sie ist“, so Burgun. „Es ist spannend, auf diese Weise den Blick auf die Menschen und die Unternehmen in der Region zu richten.“

Thorsten Doppler begann 2002 seinen Werdegang bei der VR Bank Südpfalz mit der Ausbildung zum Bankkaufmann. Sein Interesse galt von Beginn an der Beratung von Privatkunden. So entwickelte er sich im Haus Schritt für Schritt zum Experten für die Vermögensberatung weiter; parallel erwarb er die Qualifikation zum Diplom-Bankbetriebswirt. 2017 wurde Doppler die Leitung des Marktbereiches Rülzheim übertragen. Seit 2021 ist er Abteilungsdirektor des Medialen Beratungs-Centers; 2023 kam die Verantwortung für den Regionalmarkt Germersheim dazu, in welchem der 38-jährige Zeiskamer mit seiner Familie lebt.

Nach einem erfolgreichen Studium der Betriebswirtschaftslehre begann David Mika 2018 als Projektleiter Smart Data bei der VR Bank Südpfalz. Schnell wurden im Haus seine besonderen Fähigkeiten rund um Innovation und Transformation erkannt, so dass ihm bereits eineinhalb Jahre später die Verantwortung für die Abteilung Innovations- und Organisationsentwicklung übertragen wurde.

Seit Anfang 2023 verantwortet Mika den Bereich Transformation und Prozessmanagement als Abteilungsdirektor. Mit seinem Team führt er Trend- und Innovationsmanagement durch, steuert das Projektmanagement des Hauses, betreibt das Prozessmanagement der Bank und entwickelt neue Lösungen durch Smart Data und Automation. Als Nachhaltigkeitskoordinator verfolgt er das Ziel, Nachhaltigkeit in allen ihren Facetten in der Bank zu integrieren. David Mika ist verheiratet und wohnt in Landau.

Von der Ausbildung zum IT-Kaufmann bis zum Abteilungsdirektor IT-Management legte auch Robin Schmitz eine steile Karriere bei der VR Bank Südpfalz hin. Im Jahr 2012 begonnen, begleitete er die Bank auf ihrem innovativen Weg und entwickelte Produkte, wie das Service-interaktiv-System VR-SISy, aktiv mit. Als Abteilungsdirektor IT-Management steht er in engem Austausch mit dem Bankvorstand zur digitalen strategischen Ausrichtung der Genossenschaftsbank.

Schmitz führt ein 12-köpfiges Team, welches die digitale Infrastruktur der Bank wartet und ausbaut. „Ich liebe Technik und Digitalisierung und kann meine Interessen voll und ganz in die digitale Entwicklung unseres Hauses einbringen“, so der 30-jährige Dörrenbacher, der mit seiner Frau im August Nachwuchs erwartet.

Christoph Ochs, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Südpfalz, ist besonders stolz darauf, dass die vier neuen Prokuristen ihre besonderen Werdegänge im Haus beschritten haben. „Unsere Personalpolitik ist nachhaltig“, so der Bankvorstand. „Die Menschen, die bei uns arbeiten, sind unser Erfolgsfaktor Nr. 1.“

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen