Dienstag, 22. Oktober 2019

Verspätungen und Zugausfälle auf den Stadtbahnlinien: Landrat hakt bei AVG nach

7. November 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Stadtbahn: Viel zu oft zu spat. Foto: red

Stadtbahn: Viel zu oft zu spät.
Foto: red

Kreis Germersheim – Die Ausfälle der letzten Tage und die fehlenden Fahrgastinformationen auf den Linien S 5 und S 51/52 haben viele Fahrgäste verärgert. Zudem fehlen an den Stationen noch immer Info-Anzeigen. 

Landrat Brechtel hat die Misere zum Anlass genommen, die Albtal-Verkehrsgesellschaft (AVG), den Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz (ZSPNV) und den Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) schriftlich auf die anhaltenden Missstände und den Ärger darüber hinzuweisen.

Brechtel schrieb unter anderem: „Seit Inbetriebnahme der Stadtbahn im Dezember 2010 gibt es immer noch Probleme, für die uns eine Lösung zugesagt wurde und die immer noch nicht behoben sind. Wir bitten Sie schnellstmöglich, die Informationsanzeigen an den Haltepunkten bei Verspätungen und Zugausfällen auf den neuesten Stand zu bringen.“

Das Thema Stadtbahn wird auch im öffentlichen Teil der nächsten Sitzung des Kreisausschusses (Montag, 9. November, 14.30 Uhr) im Bürgersaal der Stadtverwaltung Germersheim behandelt.

Dazu kommen Vertreter der AVG und des KVV, die über die Situation berichten. Den KVV hat Landrat Brechtel zudem gebeten, die Probleme in der nächsten Aufsichtsratssitzung im Januar auf die Tagesordnung zu nehmen.

„Zu Recht sind Schüler, Eltern, Lehrer und Berufspendler verärgert, wenn die Stadtbahnen immer wieder ausfallen und nicht einmal an den Haltestellen darüber informiert wird“, so Brechtel. „Und zu Recht beschweren sich die Betroffenen auch bei uns in der Kreisverwaltung.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin