Freitag, 28. Januar 2022

Versicherungen – welche sind wichtig?

24. November 2021 | Kategorie: Ratgeber, Versicherungen

Eine gute Autoversicherung ist wichtig
Quelle: pixabay.com

Oftmals geht es schneller, als einem lieb ist: Das Glas Rotwein fällt bei Freunden auf den weißen Teppich, die Autotür streift versehentlich ein parkendes Fahrzeug und der gebrochene Finger heilt nicht richtig.

In solchen Situationen springen Versicherungen ein und stehen einem zumindest finanziell zur Seite. Angesichts der vielen, verschiedenen Versicherungen, sind einige verunsichert, welche nun wirklich sinnvoll sind. Unter den zahlreichen Policen, die Verbraucher zum eigenen Schutz abschließen können, gibt es ein paar wenige, die zu den wichtigsten und meist abgeschlossenen Versicherungen zählen.

Private Haftpflicht – ein absolutes Muss!

Zu den wohl wichtigsten Versicherungen überhaupt zählt die private Haftpflichtversicherung. Sie tritt dann Kraft, wenn der Versicherungsnehmer Schaden bei einem Dritten anrichtet. Dies kann sowohl Sachschaden sein, als auch Personenschaden.

Egal ob dann die Teppichreinigung übernommen werden muss oder das kaputte Fenster beim Nachbarn, welches durch den Nachwuchs mit einem Ball zu Bruch ging. Ein jeder ist für sein Handeln und den herbeigeführten Schaden verantwortlich und kann dementsprechend dafür haftbar gemacht werden.

Dessen sollte man sich stets bewusst sein. Ausnahmen stellen Kinder unter 10 Jahren dar. Sie obliegen der Aufsichtspflicht der Eltern. Daher auch der bekannte Ausspruch: Eltern haften für ihr Kinder. Ausnahmen treten in Kraft, wenn das Kind in der Kindertagesstätte beziehungsweise in der Schule ist. Diese öffentlichen Institutionen sind selbst versichert und tragen während der Besuchszeit des Kindes die Aufsichtspflicht.

Vorsicht: Sollte ein Kind mutwillig einen Schaden anrichten, kann das teuer werden. Die Schulversicherung wird nicht dafür eintreten und ob die private Haftpflicht ein Auge zudrückt, bleibt unbeantwortet.

Unter den vielen verschiedenen Haftpflichtversicherungen gibt es selbst für Hunde eine. Diese ist sogar in einigen Bundesländern Pflicht. Hundebesitzer sollten sich also informieren, ob eine Haftpflicht für den Hund notwendig ist oder freiwillig.

Kfz-Versicherungen – ohne die geht es nicht auf die Straßen

Um ein Auto bei der Zulassungsbehörde anmelden zu dürfen, muss eine Versicherung nachgewiesen werden. Ohne eine Haftpflichtversicherung darf kein Fahrzeug am öffentlichen Verkehr teilnehmen. Ob dann eine Kaskoversicherung noch infrage kommt, muss jeder Autobesitzer selbst entscheiden. Fakt ist, dass die Kfz Haftpflicht vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist.

Eine Kaskoversicherung wird meist empfohlen, da diese verschiedene Schäden, wie Vandalismus, Sturmschäden oder Tierunfälle abdeckt. Selbst ein Riss in der Frontscheibe kann über die Kaskoversicherung abgerechnet werden.

Autoglas Reparaturen in Ludwigshafen stehen den Kunden jederzeit zur Verfügung. Je schneller eine Frontscheibe ersetzt und erneuert wird, desto besser. Ein Riss oder Steinschlag in der Scheibe birgt stets das Risiko in sich, dass die Scheibe komplett reißen könnte.

Versicherungen im Schadensfall – darauf kommt es an

Niemand wünscht sich ernsthaft einen Schadensfall. Tritt dieser ein, gilt es die Versicherung unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Hierfür stellen die meisten eine Hotline zur Verfügung, die rund um die Uhr besetzt ist. Nicht immer scheint die Sachlage auf den ersten Blick eindeutig.

Treten einmal Ungereimtheiten auf oder ist der Sachverhalt schwer nachzuvollziehen, kommen Sachverständige hinzu. Einen guten Sachverständigen an der Seite zu haben, ist Gold wert. Er kann aufgrund seines Fachwissens und seiner Erfahrung relativ schnell ermitteln, ob es ein Fall für die Versicherung ist oder nicht. Gut beraten sind Verbraucher mit unabhängigen Sachverständigen. Dann kann im Zweifelsfall keine Befangenheit nachgesagt werden.
Zahlt die Versicherung für einen Schaden, hat dies meist zur Konsequenz, dass die Beiträge angepasst werden. Mit anderen Worten steigen diese in den meisten Fällen um einen bestimmten Prozentpunkt.

Tipp:

Es ist wichtig, regelmäßig zu überprüfen, ob der Versicherungsschutz noch ausreichend ist. Viele Versicherungen werden abgeschlossen und geraten dann mehr oder weniger in Vergessenheit. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass aufgrund von teuren Anschaffungen, die Deckungssumme nicht mehr ausreicht. Das kann im Schadensfall sehr ärgerlich sein. Daher empfiehlt es sich, regelmäßig zu schauen, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis noch in der Waage ist.

Vergleichen ist Pflicht

Natürlich ist es einfach und bequem, wenn man bei seiner Versicherung bleibt. Es kann sich dennoch lohnen, einen Vergleich durchzuführen. Dabei geht es nicht zwingend darum, günstigere Abschläge zu finden, sondern mehr Leistung zum selben Preis.

Niemanden ist im Schadensfall geholfen, wenn die Beiträge schön niedrig waren, aber im Schadensfall kaum Zahlungen erfolgen. Ein weiterer Stolperstein sind Eigenleistungen. Bei einigen Policen wird dieser Hinweis klein gedruckt. Viele erschrecken sich, wenn dann der Eigenanteil in keinem Verhältnis zum Versicherungsschaden steht.

In der heutigen Zeit ist es denkbar einfach, die einzelnen Versicherungsanbieter miteinander zu vergleichen. Ein Wechsel erfolgt meist unkompliziert und online. Allerdings müssen selbstverständlich Kündigungsfristen eingehalten werden. Diese entfallen jedoch, wenn die Versicherung die Beiträge erhöht.

Hier darf der Verbraucher vorzeitig kündigen. Wichtig für alle Autofahrer: am 30.11. eines jeden Jahres ist Stichtag! Bis dahin darf und kann die Autoversicherung gewechselt werden. Diesen Termin kann man kaum verpassen, weil spätestens ein paar Wochen zuvor ausreichend Werbung im TV dazu zu sehen ist.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin