Freitag, 03. Juli 2020

Verkehrsunfallstatistik der Polizeiinspektion Germersheim: Ein tödlicher Unfall im Jahr 2017

26. April 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Polizeiinspektion Germersheim

Germersheim – Die Polizeiinspektion Germersheim hat am Mittwoch die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2017 vorgestellt.

Demnach ist die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle um 26 von 1902 auf 1928 (1,37%) gestiegen.

Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang erignete sich im Juli 2017 in Hördt. Ein 86-jähriger Leichtkraftrad-Fahrer wollte an einem ordnungsgemäß geparkten Kastenwagen vorbeifahren, blieb jedoch aus unbekannter Ursache an diesem hängen und prallte gegen das Fahrzeug. Der Schwerverletzte verstarb eine Woche später an den Unfallfolgen.

Die Unfälle mit Personenschaden sind von 255 auf 210 (um 17,6%) zurückgegangen. Gleichzeitig ist auch ein Rückgang der Anzahl der schwerverletzten Personen bei Verkehrsunfällen von 60 auf 49 um 18,3% zu verzeichnen.

Angestiegen sind die Unfälle unter Alkoholeinfluss um einen (51).

Die Verkehrsunfälle unter Beteiligung von „Jungen Fahrern“ sind um 2,4% gesunken, diejenigen unter Beteiligung von „Senioren“ (65+) um 5,6% gestiegen.

Alles Zahlen und Grafiken gibt es hier.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin