Samstag, 02. Juli 2022

Verbandsgemeinde Hagenbach: Feuerwehren üben Brandfall auf Kreismülldeponie Berg

22. Mai 2019 | Kategorie: Kreis Germersheim

Fotos: KV GER

VG Hagenbach – Die Feuerwehen der Verbandsgemeinde Hagenbach haben einen Einsatz in der Kreismülldeponie in Berg geprobt.

Das Szenario: 13.50 Uhr – die Einheiten der Verbandsgemeinde Hagenbach werden alarmiert, ausgelöst durch die Brandmeldeanlage, die einem Brand auf der Kreismülldeponie anzeigt.

Kurz darauf treffen die Feuerwehreinheiten aus Berg, Neuburg, Hagenbach und Scheibenhardt auf dem Gelände der Deponie ein. Flugs werden die ausgelösten Melder an der Brandmeldeanlage und das betroffene Technikgebäude der Kläranlage erkundet, dann steht fest, dass ein Brand im Bereich der Sickerwasseraufbereitung vorliegt. Drei Mitarbeiter befinden sich laut Übungsvorgabe noch in dem betroffenen Gebäude.

Jetzt hieß es, die drei Personen mit angelegter Schutzausrüstung und Atemschutzgeräten aus dem Gebäude zu retten, die Wasserversorgung sicherzustellen, mit der Brandbekämpfung zu beginnen und eine Patientenablage- und Not-Dekontaminationsstelle einzurichten.

Nachdem alle Personen gerettet und der Brand gelöscht war, war die Übung nach 60 Minuten beendet. 31 Feuerwehrleute mit sieben Fahrzeugen der Verbandsgemeinde Hagenbach nahmen teil.

Im Anschluss erläuterte ein Mitarbeiter der Deponie bei einer Begehung die zahlreichen Gefahrenschwerpunkte und ermöglichte den Feuerwehrleuten Einblicke in die betrieblichen Abläufe und Zusammenhänge der Deponie.

Die Übung sei ein weiteres Beispiel der „sehr guten und wichtigen Zusammenarbeit“ zwischen der Kreisverwaltung Germersheim als Betreiber und den Feuerwehren gewesen“, fanden alle Beteiligten. Auch künftig soll das Zusammenspiel durch regelmäßige Übungen und Begehungen weiter intensiviert werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen