Dienstag, 22. Juni 2021

TV Wörth mit 1.500 Mitgliedern größter Verein der Stadt – und Wunsch nach Halle auf Schauffele-Gelände

10. November 2018 | Kategorie: Kreis Germersheim, Sport Regional

Der amtierende Vorstand des TV 03 Wörth.
Foto: Über TV Wörth

Wörth – Eine erfreuliche Mitgliederentwicklung konnte Kassenwart Matthias Pacia in der Jahreshauptversammlung des TV Wörth – Gesamtverein vermelden: Der Verein hat jetzt über 1.500 Mitglieder und ist damit weiterhin der größte Verein der Stadt Wörth.

Die Turnabteilung hat dabei mit 650 Mitgliedern die höchste Anzahl, wie Abteilungsleiter Axel Pfirrmann berichtete. Er zeigte die vielfältigen Aktivitäten als Ausrichter verschiedener Wettbewerbe sowie die internen Angebote seiner Abteilung auf. Hier müssen im Bereich Eltern-Kind- und im Kleinkinderturnen aufgrund der großen Nachfrage Wartelisten angelegt werden. Erfreulich sei auch die Auszeichnung als PTB-Sportschule im weiblichen Spitzensport, die vor kurzem der Abteilung verliehen wurde.

Aus der Handballabteilung stellte Abteilungsleiter Helmut Wesper das Young Referee Projekt vor, bei dem junge Schiedsrichter ausgebildet werden. Neu ist auch der Jugendausschuss innerhalb der Abteilung. Derzeit sind fünf weibliche, acht männliche und zwei Mini – Teams sowie jeweils zwei aktive Frauen- und Männermannschaften im Spielbetrieb gemeldet. Nächstes Jahr feiert die Abteilung ihr 90-jähriges Jubiläum und das 30. große Jugendturnier mit Teilnehmern aus mehreren Bundesländern.

Kein Verständnis zeigte der Abteilungsleiter für die „Kompromisslösung“ des Stadtrates am Schauffele –Gelände, wo momentan keine neue Sporthalle, sondern nur Fußball- und Tennisanlagen vorgesehen seien. „Wie soll das gehen, wenn wir jetzt schon Probleme – ebenso wie die Turner – haben. Wenn die Bienwaldhalle komplett renoviert werden soll, wo sollen wir dann trainieren und spielen?“, fragte er. Deshalb war sich die Versammlung aller Abteilungen einig, dass in der Bienwaldhalle zunächst nur das Nötigste repariert werden und auf dem Schauffele-Gelände für alle Sportvereine und Schulen eine neue zusätzliche Halle errichtet werden soll. Dieses Anliegen müsse der Vorstand des Gesamtvereins der Stadt vortragen.

Für die Tischtennisabteilung mit ihren 150 Mitgliedern erwähnte Abteilungsleiter Martin Ritter die in Wörth durchgeführten zahlreichen überregionalen Turniere und die gute Jugendarbeit. Der TV stelle bei den C-,B- und A-Schülern alle Pfalzmeister. Aktiv sind vier Herren- und eine Damenmannschaft.

Der Abteilungsleiter der Leichtathleten und stellvertretende Vorsitzende des Gesamtvereins Gert Förster konnte bei 130 Mitgliedern auf jetzt 80 Jugendliche verweisen, die bei den Pfalzmeisterschaften mit Meister- und Vizemeister-Titeln erfolgreich abschnitten.

Von der mit 60 Mitgliedern kleinsten Basketballabteilung berichtete Abteilungsleiter Therdam Thasiri über die Jugendarbeit und die Einrichtung einer AG im Rahmen der neuen Ganztagsschule an der Grundschule Dorschberg. Das Ziel der Abteilung sei jetzt der Aufstieg der Herrenmannschaft.

Vorsitzender Peter Poreba hob die große Veranstaltung des Sportbundes Pfalz zur neuen Datenschutz-Veranstaltung in Wörth mit 85 Teilnehmern hervor. Er lobte die gute Kommunikation der Abteilungen und verwies auf die erfolgte Verlinkung der einzelnen Homepages. (lumi)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin