Mittwoch, 21. Oktober 2020

Turnerschaft Germersheim ehrt erfolgreiche Sportler

14. Oktober 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport Regional

Foto: v. privat

Germersheim – Im Bürgersaals im Stadthaus ehrte die Turnerschaft 1863 Germersheim ihre sportlich besonders erfolgreichen Mitglieder. Neben den Sportlern waren noch viele Vereinsmitglieder, Angehörige der Sportler und Freunde anwesend.

Der erste Vorsitzende Peter Auer führte durch das Programm der Veranstaltung. Nach seiner Begrüßung übergab er das Wort an Bürgermeister Marcus Schaile, der in seinem Grußwort die Bedeutung der Turnerschaft für die Stadt Germersheim hervorhob.

Der Name Germersheim werde durch die Turnerschaft über die Region hinaus bis in die Welt getragen, von der Abteilung Rope Skipping sogar bis nach Hongkong. Germersheim könne sich keine bessere Werbung wünschen, so Schaile.

Die nachfolgenden Ehrungen der einzelnen Sportler wurden von den Abteilungsleitern durchgeführt. Den Anfang machte Gabi Kaiser-Stierheim, die die Sportler der Abteilung Turnen in Vertretung der abwesenden Abteilungsleiterin Helene Adam ehrte.

Im Bereich Turnen wurde Sophia Röhrling für ihren 4. Platz bei den Gaumannschaftsbestenkämpfe geehrt. Die Rope Skipper konnten neben zahlreichen Erfolgen bei den Pfalzmeisterschaften im Einzel sowie in der Mannschaft Erfolge bei Deutschen Meisterschaften aufweisen. Dominik Walther qualifizierte sich sogar für die Weltmeisterschaften in Hongkong, konnte leider aber verletzungsbedingt dort nicht starten.

Geehrt wurden im Einzelnen folgende Rope Skipper:

Julia Sedelnikov, Annalena Stoll, Elena Werling, Simone Illing, Bianca Illing und Dominik Walther (alle für Einzel-Erfolge), sowie (für ihre Erfolge in der Mannschaft) Elena Werling, Annalena Stoll, Sunita Jahnke und Majela Szyslo, Stefanie van Helden, Madeleine Heene, Catherine Stöckle und Luisa Münzer, Simone Illing, Julie Grosse-Sommer, Bianca Illing und Christina Heinrichs.

Im Anschluss ehrte Dominik Betsch, Abteilungsleiter Volleyball, – obwohl neu in seinem Amt – „seine“ Volleyballer. In der Hallensaison 2013/14 konnten die Volleyballer viele Erfolge feiern. Pfalzpokalsiege bei den Herren, Damen und im Mixed-Bereich sowie die Meistertitel der Damen 2 und Herren 3 krönten eine tolle Saison. Die Damen 1 konnten auch den Landespokal gewinnen und somit mit den Herren (Vize-Landespokalsieger) am Südwestdeutschen Pokal teilnehmen. Eine überragende Leistung lieferten die Herren 3 ab, die als neu formiertes Team ohne Niederlage Meister in der Bezirksklasse wurden. Besonders stolz sind die Volleyballer auch auf den Meistertitel der Damen 2 in der Bezirksklasse Ost und den Vizemeistertitel der Damen 3 in der Kreisklasse Süd.

Folgende Volleyballer wurden ausgezeichnet:

Michaela Sinn, Saskia Hapke, Melanie Vake, Julia Schneider, Carina Barent, Katrin Pantea, Alina Reinartz, Laura Walburg, Evelyn Kuhn, Katrin Naumer, Viktoria Swierkowski, Lisa Deck, Christina Pfadt, Laura Troubal, Maike Moors, Olivia Kochendörfer, Nele Stohner, Sarah Mendel, Amy Craggs, Merve Yilmaz, Annika Weigel, Linda Bleicher, Julia Jasynow, Lea Wittenmeier, Alina Pusack, Anika Baumgartner, Meryem Bilgic, Arlinda Dakaj, Nadine Höppchen, Sarah Höppchen, Betül Ilaslan, Agnesa Kuqi, Edita Kuqi, Asli Kursun, Clara Scherer, Isabela Sivenkov, Lea von Bistram, Mara Wittenmeier, Aleyna Yilmaz, Elmas Yilmaz, Christoph Wanner, Dimitry Hergert, John Weickert, Alejandro Pelegri, Dominik Kuhn, Florian Meyerer, Dominik Betsch, Nicolay Peng, Arthur Eisen, Tobias Braun, Malte Stohner, Daniel Kebernik, Michael Kebernik, Friedrich Krüger, Georg Kuhn, Stefan Nezlaw, Witali Nezlaw, Max Pauls, Josef Peter, Juri Tumanow, Andrej Herzog, Valeriy Knorr, Nils Baumgartner, Alexander Emrich, Justin Körner, Aissa Laghdas, Henry Müller, Philipp Müller, Kevin Peter, Daniel Riess, Simon Röhrich, Florian Schaile, Marco Klein, Gerd Engelhard, Sebastian Lisowski, Klaudia Milosevic, Daniela Schwarz, Dennis Wagner und Eduard Pawik.

Die Jugend-Beachvolleyballer konnten auch in diesem Jahr wieder viele Erfolge für die Turnerschaft verbuchen. Neben Pfalzmeistertiteln waren die Jugendlichen auch bei Landesmeisterschaften und sogar Deutschen Meisterschaften vertreten.

Beim beach-Volleyball wurden folgende Sportler geehrt:

Nele Stohner, Laura Walburg, Arlinda Dakaj, Aleyna Yilmaz, Viktoria Swierkowski, Maike Moors, Olivia Kochendörfer, Laura Troubal, Evelyn Kuhn, Malte Stohner, Mark Maurer, Ralph Kochendörfer und Dominik Kuhn.

Stolz auf seine Leichtathleten war Abteilungsleiter Uwe Leuthner. Er bedauerte den Rückgang der zu Ehrenden, was aber auf Veränderungen im Bereich der Kinderleichtathletik zurückzuführen ist. Statt in den klassischen Wettkampfdisziplinen treten die Nachwuchssportler seit letztem Jahr im Stabweitsprung, bei der Hindernisstaffel oder im Teambiathlon an. Für das herausragende Ergebnis im Jahr 2014 sorgte Mark Maurer in Karlsruhe mit den Vizetiteln bei den Süddeutschen Hallen- und Freiluftmeisterschaften im Weitsprung der Altersklasse U18.

Mit insgesamt neun Qualifikationen für Deutsche Meisterschaften und dreizehn weiteren Qualifikationen für Süddeutsche Meisterschaften waren die Leichtathleten in diesem Sommer erfolgreich wie nie.

Geehrte Leichtathleten:

Melanie Hanner, Julia Knölker, Katharina Heinrich, Lina Holzmann, Helene Heinrich, Florian Knölker, Zoe Szöke, Marcel Schario, Jan Dierberger, Aissa Laghdas, Nils Baumgartner, Simon Röhrich, Leon Brescher, Angelika Sivenkov, Alessia Ariu Cordero, Tabea Luickx, Mara Wittenmeier, Helen Leuthner, Jan-Lukas Stöckle, Marius Hennrich, Florian Schaile, Semih Yöndem, Jochen Kainz, Nicolai Leuthner, Annika Leinenbach, Nadine Schlegel, Jascha Leuthner und Mark Maurer. (hi/red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin