Sonntag, 21. April 2019

Thomas Gebhart Leiter der deutsche Delegation bei EU-Gesundheitsminister-Treffen – Übersichtlichkeit des EU-Markts künftig verbessern

15. April 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional, Regional

Thomas Gebhart mit der deutschen Delegation.
Fotos: über CDU Südpfalz

Südpfalz/Bukarest – Der südpfälzische CDU-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Dr. Thomas Gebhart hat die deutsche Delegation auf dem EU-Gesundheitsministertreffen in Bukarest geleitet.

Bei dem Treffen wurde über die Themen Zugang der Patienten zu innovativen und teuren Arzneimitteln und medizinischen Behandlungen gesprochen. Thema war auch die Umsetzung der europäischen Patientenmobilitätsrichtlinie. Im Rahmen des deutschen Beitrags betonte Gebhart die gute Zusammenarbeit in Grenzregionen etwa bei der Notfallrettung.

Das Treffen der EU-Gesundheitsminister endete mit dem gemeinsamen Entschluss, ein weiteres wichtiges Thema auf die Tagesordnung der nächsten Weltgesundheitsversammlung Ende Mai in Genf zu setzen: Die Übersichtlichkeit des EU-Markts beispielsweise für Arzneimittel und Impfstoffe zu verbessern.

Am Rand des Treffens führte Gebhart mehrere bilaterale Gespräche mit Gesundheitsministern anderer Länder. Er sprach unter anderem mit Vertretern aus Portugal, Slowenien, Frankreich, Österreich und Großbritannien. Thema war neben der anstehenden Trio-Präsidentschaft von Portugal, Slowenien und Deutschland auch die anstehende Ratspräsidentschaft unter deutschem Vorsitz im zweiten Halbjahr des Jahres 2020. Gebhart kündigte an, die Themen Digitalisierung, Big Data und Künstliche Intelligenz zum Leitthema der deutschen Agenda zu machen.

Gebhart vertrat auf dem Treffen der EU-Gesundheitsminister in seiner Funktion als Parlamentarischer Staatssekretär den Bundesgesundheitsminister.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin